| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Willi Achtens Werk bei "postpoetry.NRW" prämiert

Mönchengladbach. Hunderte Gedichte gingen in den vergangenen Wochen bei der Gesellschaft für Literatur in Münster ein. Der Grund: Lyriker und Nachwuchsautoren aus Nordrhein-Westfalen bewarben sich für den postpoetry.NRW-Wettbewerb, den die Gesellschaft gemeinsam mit dem Verband deutscher Schriftsteller ausgeschrieben hat.

Die Jury bestand aus Kritiker Michael Braun, Literaturwissenschaftlerin Almuth Voß und dem niederländischen Lyriker Hartwig Mauritz. Jetzt stehen die Preisträger des vom Kultusministerium und der Kunststiftung NRW unterstützten Wettbewerbs fest. Einer der Gewinner-Texte ist das Werk "Dahinter das Meer" vom Gladbacher Künstler Willi Achten. Achten lehrte unter anderem an der Universität zu Köln und im Literaturbüro NRW. Jeder der Gewinner-Texte wird online veröffentlicht und als Postkarte gedruckt. Nach der Preisverleihung am 7. November im Haus der Bildung in Bonn liegen die Karten in Kultureinrichtungen zur Mitnahme aus. Zu Jahresbeginn gehen die Lyriker je mit einem Nachwuchsautor auf einem Tandem auf Lesereise.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Willi Achtens Werk bei "postpoetry.NRW" prämiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.