| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Willy Wimmer trifft Putin in Moskau

Mönchengladbach. Früherer Bundestagsabgeordneter aus der Region war Gast bei "Russia Today". Von Ludger Baten

Als ehemaliger OSZE-Vizepräsident, Staatssekretär a. D. und Politiker mit 33-jähriger Bundestagserfahrung bewegt sich Willy Wimmer (72) auf diplomatischem Parkett sicher. Doch jetzt wurde auch er überrascht. Bei einem Festakt in Moskau saß er gemeinsam mit Wladimir Putin an einem Tisch. Ohne Vorankündigung. Für Wimmer war es der erste persönliche Kontakt mit dem russischen Präsidenten. Sein Eindruck: eine Persönlichkeit, die kopfgesteuert ist. Zu Wimmers Gesprächspartnern zählte auch Michael Gorbatschow.

Der altgediente CDU-Politiker, der mit seiner Familie in Jüchen wohnt, war auf Einladung von "Russia Today" nach Moskau gereist, wo der staatliche Sender sein zehnjähriges Bestehen feierte. Im Mittelpunkt des Programms stand eine internationale Konferenz über die gestaltende Kraft der Kommunikation in der heutigen Welt. Kernthemen seien der Überwachungsstaat und die Begrenzung der Information gewesen. Unter anderem wurde der Wiki-Leaks-Aktivist Julian Assange zugeschaltet. Die in Moskau gewonnenen Erkenntnisse bezeichnet Wimmer als "wertvoll". Vor allem die Sicht der Dinge der Teilnehmer aus Staaten Nord- und Südamerikas, aber auch aus Indien und China habe er als aufschlussreich empfunden. Die Atmosphäre beim Abendempfang skizziert er mit den Worten "leichte Eleganz" und "liebenswürdig".

Den Vorwurf, er habe an einer einseitig amerikakritischen Veranstaltung teilgenommen, weist Wimmer zurück. Ein Blick in die Teilnehmerliste belege, dass internationale Fachleute zu einer "sehr neutralen" Erörterung beigetragen hätten.

Willy Wimmer hatte bis 2009 seinen Bundestagswahlkreis im Rhein-Kreis Neuss; von 1986 bis 2000 war der Jurist auch Vorsitzender des CDU-Bezirks Niederrhein. Wimmer, der auch als Buchautor ("Wiederkehr der Hasardeure") Aufmerksamkeit erregte, ist bekannt dafür, dass er gegen den Mainstream denkt und argumentiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Willy Wimmer trifft Putin in Moskau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.