| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Wochenende!

Mönchengladbach. Nicht nur Ritterfans kommen an diesem Wochenende auf ihre Kosten. Auch für Kultur- und Geschichtsinteressierte, Musikliebhaber und Naturfreunde wird jede Menge geboten. Von Fee Grupe

Am heutigen Samstag gibt es von 12 bis 22 Uhr unter dem Motto "Kulturfreiheit - umsonst und draußen" Livemusik auf dem Schillerplatz. Der Rapper Architekt, die Lumick Gäng, Krickz und viele weitere Künstler werden für ein abwechslungsreiches Programm sorgen.

Ganz in der Nähe veranstalten die Anwohner des Quartiersplätzchens an der Ecke von Kaiserstraße und Sittardstraße einen Nachbarschaftsflohmarkt. Ebenfalls heute können die Besucher von 11 bis 16 Uhr dort "Flöhe, Trödel und feine Dinge" erwerben. Kulinarische Bedürfnisse werden von der Gulaschkanone befriedigt.

Geschichtsinteressierte können heute alles "Rund ums Münster" lernen. Auf der Stadt-Tour hören die Besucher die Teufelssage, die sich um die Krypta des Münsters rankt, beschäftigen sich mit baumeisterlicher Architektur und erfahren etwas über sakrale Kunst. Sie ergründen Mysterien rund um das Münster und tauchen in die Welt des so genannten dunklen Mittelalters ein. Die Tour beginnt um 10.30 Uhr am Parkplatz Geroweiher am Schild "Stadt-Touren". Erwachsene bezahlen acht Euro und Kinder bis 14 Jahre vier Euro.

Die schönsten Kurven werden heute im Kunstwerk Wickrath (Wickrathberger Straße 18b) gekürt. Aus den mehr als 1600 Bewerbern werden bei der Gala acht Frauen und vier Männer antreten, um den Titel "Fräulein Kurvig 2017 - Deutschlands schönste Kurven" beziehungsweise "Mister Big - Male-Model by Fräulein Kurvig" zu gewinnen. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Wer den Samstagabend lieber draußen verbringen möchte, ist zur Sommerfete des Bürgervereins Dohr eingeladen. Auf dem Gelände des Kleingärtnervereins Rheydt-Dohr (Brückenstraße 141) werden ab 18 Uhr am Dohrer Clubhaus kalte Getränke, frische Speisen vom Grill und Livemusik geboten. Der Eintritt ist frei.

Auch am Sonntag kann man Livemusik genießen. In der Konzertmuschel hinter der Kaiser-Friedrich-Halle geht der Musiksommer mit Fandango weiter. Von 11 bis 13 Uhr nimmt die Mönchengladbacher Band ihre Zuhörer mit auf eine Zeitreise durch die Rockgeschichte von den 1950ern bis in die 2000er Jahre.

Naturfreunde können an einer Sonntagswanderung entlang des Trietbachs durch den Hoppbruch und den Horster Wald (ca. 14 km) teilnehmen. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Platz der Republik hinter dem Hbf.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Wochenende!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.