| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Wochenende!

Mönchengladbach: Wochenende!
Im Bis-Zentrum für offene Kulturarbeit können Teilnehmer ab acht Jahre heute Mangas malen. Angeleitet werden sie von Profikünstlerin Alexandra Völker. FOTO: RTG
Mönchengladbach. Tanzen, malen, radeln - das Wochenende bietet Aktionen für Frühaufsteher und Nachteulen, Stubenhocker und Frischluftfanatiker. Von Dominik Lauter

Am heutigen Samstag geht es beim Manga-Aquarell-Workshop im Bis-Zentrum für offene Kulturarbeit künstlerisch zu. Unter der Leitung von Profikünstlerin Alexandra Völker lernen die Teilnehmer alles, was man braucht, um einen waschechten Manga zeichnen zu können. Malerfahrung ist nicht so wichtig wie das Interesse an Mangas und Animes. Der dreistündige Workshop findet im großen Malatelier auf der Bismarkstraße 99 statt. Beginn ist um zwölf Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt 18 Euro.

Im Carl-Orff-Saal der Musikschule gibt es heute ab 16 Uhr eine spannende musikalische Reise von Skandinavien bis in arabische Gebiete. Zwölf Programmpunkte sorgen für Abwechslung beim Festival "Musik Mittendrin". Wie bereits in den vergangenen Jahren sind Musikgruppen dabei, welche die große Anzahl unterschiedlicher Kulturen der Mönchengladbacher Bevölkerung repräsentieren. Sie bereichern das kulturelle Leben der Stadt in großem Maße. "Musik mittendrin" präsentiert nun bereits zum dritten Mal Musik aus der Mitte der Bevölkerung, aus der Mitte der Stadt. Musikgruppen aller Art erhalten eine Bühne, um sich zu präsentieren. Aber auch das gegenseitige Kennenlernen ist maßgeblicher Aspekt der Veranstaltung. Der Eintritt zum Festival kostet zehn Euro.

Heute veranstaltet der Verein Waldhaus 12 einen Abend für alle Anhänger von Gesellschaftsspielen. Im Ladenlokal auf der Eickener Straße 14 können beim Spieleabend ab 20 Uhr alle spielfreudigen Menschen in angenehmer Atmosphäre zusammen kommen. Die eigenen Lieblingsspiele von zu Hause dürfen und sollen unbedingt mitgebracht werden, ganz nach dem Motto: je mehr desto besser. Knabberzeug für die perfekte Spielerunde ist gerne gesehen. Der Eintritt ist natürlich frei.

Wer am heutigen Abend doch mehr Lust auf Musik und Tanz hat, für den hat die Box in der Gladbacher Altstadt etwas im Repertoire. Denn heute Abend lädt der Club zum zweiten Querbe(a)t mit DJ Budda ein. Nach der erfolgreichen ersten Auflage der Party im Januar geht es heute Abend weiter mit dem Besten aus allen Genres, Jahrzehnten und Musikgeschmäckern. Trashdance-Meister DJ Budda schmeißt alles auf die Teller, ganz nach dem Motto: alles kann, nichts muss, aber alles extrem tanzbar. Ab 23 Uhr geht es los an der Waldhausener Straße 38.

Den sportlichen Ausgleich an diesem Wochenende bietet die wöchentliche Earlybird-Radtour des ADFC am Sonntagmorgen. Ab acht Uhr ist die Gruppe von Touren- und Mountainbikern im sportlichen Tempo von 20 bis 25 km/h unterwegs durch das Stadtgebiet. Die Strecke führt circa 40 Kilometer auf verschiedenen Böden, weshalb sie nicht für Rennräder geeignet ist. Treffpunkt ist die Fansteinraute im Borussia-Park. Die Teilnahme ist kostenlos, mitfahren kann jeder, man muss kein Mitglied im ADFC sein. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Rückfragen steht Tourenleiter Thomas Claßen unter Telefon 0171-7914642 zur Verfügung.

Grob gearbeitet und archaisch wirken die Arbeiten des Neusser Künstlers Martin Hensel. Das wundert nicht, wenn man seine Arbeitsweisen kennt. Mit Kettensäge und Beitel formt er seine Skulpturen direkt aus dem vollen Holz. Am morgigen Sonntag, 11 Uhr, sind diese und weitere Arbeiten des Künstlers unter dem Titel "Transformation" im St.-Kamillus-Kolumbarium, Kamillianerstraße 40, in Mönchengladbach-Dahl bei einer Vernissage zu sehen.

Die Ausstellung läuft bis zum 16. März. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Wochenende!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.