| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zahl der Arbeitslosen steigt leicht an

Mönchengladbach. Der Winter macht sich mit Verzögerung auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Im Januar waren in Mönchengladbach 14.895 Männer und Frauen als arbeitslos gemeldet. Das waren 530 mehr als im Dezember 2015 und 493 mehr als im Januar 2015. Die Arbeitslosenquote wuchs im Januar auf 11,1 Prozent, nachdem sie im gesamten Vorjahr immer unter der Marke von elf Prozent gelegen hatte.

"Am Jahresanfang haben wir immer einen saisonalen Anstieg der Arbeitslosigkeit", sagte Angela Schoofs, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Mönchengladbach. "Zum Jahresende laufen viele Arbeitsverträge aus, und das Weihnachtsgeschäft ist ebenfalls vorbei. Das schlägt sich natürlich auch bei den Arbeitsmarktzahlen nieder. Dieses saisontypische Entwicklung beobachten wir jedes Jahr, bis die Frühjahrsbelebung einsetzt." Der Anstieg falle allerdings niedriger aus als im vergangenen Jahr, so Schoofs. "Das stimmt optimistisch, was die weitere Entwicklung in diesem Jahr angeht."

Im Agenturbezirk, zu dem neben Mönchengladbach auch der Rhein-Kreis Neus gehört, waren 29.057 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Das sind gegenüber dem Vormonat 960 Menschen mehr (3,4 Prozent). Der Stellenmarkt entwickelt sich saisonuntypisch gut. Im Januar 2016 hat der Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur und der Jobcenter Rhein-Kreis Neuss und Mönchengladbach 1.039 Arbeitsstellen eingeworben, im Vergleich zum Vorjahresmonat nur ein leichtes Minus von 18 Stellen (-1,7 Prozent).

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Zahl der Arbeitslosen steigt leicht an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.