| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zerstochene Autoreifen: Serientäter an der Talstraße?

Mönchengladbach. In Odenkirchen klagen Anwohner über wiederholte Sachbeschädigungen an ihren Fahrzeugen. Von Gabi Peters

Florian Scholzen besitzt ein Auto, seine Frau hat eins und seine Schwiegereltern auch. Alle drei Wagen werden regelmäßig an der Talstraße geparkt, und alle sind in den vergangenen Monaten gleich mehrfach beschädigt worden. "Und das ist nicht nur uns so ergangen", sagt Scholzen. Ein Nachbar sei an einem Tag nicht zur Arbeit gekommen, weil nicht nur an seinem Firmenauto die Reifen zerstochen wurden, sondern auch an seinen beiden Privatautos.

In der Nacht vom vergangenen Sonntag auf Montag sei es wieder einmal besonders schlimm gewesen, berichten Anwohner, die langsam verzweifeln. "Bestimmt 15 Autos waren betroffen", sagt Scholzen. Die Polizei bestätigt, dass mehrere Anzeigen wegen zerkratzen Lacks und zerstochener Reifen bei ihr eingegangen sind. Bereits am Mittwoch berichtete sie von zwei Vorfällen: In der Nacht von Sonntag auf Montag sollen an der Talstraße an einem Auto Reifen und Lack beschädigt worden sein. In der Nacht von Montag auf Dienstag habe es erneut eine Meldung über zerstochene Reifen gegeben. Gestern hatten weitere Recherchen ergeben: Für den Tatzeitraum vom 9. auf den 10. Oktober ist die Zahl der Anzeigen mittlerweile auf sechs gestiegen. Außerdem sei am 30. Juli eine Beschädigung an einem Auto angezeigt worden, sagt Polizeisprecherin Isabella Hannen. Florian Scholzen ist sich sicher, dass es noch viel mehr Sachbeschädigungen gegeben hat. "Vielleicht haben manche ihre Fälle gar nicht angezeigt", vermutet er.

Die Polizei bittet noch einmal um Hinweise. Wer Verdächtiges beobachtet hat, sollte sich unter Telefon 02161 290 melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Zerstochene Autoreifen: Serientäter an der Talstraße?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.