| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zu Greta und Claus gesellt sich die Rheindahlener Eva

Mönchengladbach. Die Mönchengladbacher haben Greta, sie freuen sich über Claus, Horst musste leider verabschiedet werden. Dafür können die Rheindahlenerinnen - selbstverständlich auch alle Frauen aus der ganzen Stadt - Eva kennenlernen. E.V.A. - so sieht die korrekte Abkürzung aus für "Einen Verwöhn-Abend für alle Sinne". Und den veranstaltet Marlies Rennertz erstmals am Mittwoch, 24. Juni, ab 19 Uhr in ihrem Modehaus-No 21, Am Mühlentor 21. Eva ist die Nachfolgerin der "Frauenzeit", die drei Jahre lang von Frauen für Frauen im Flachshof Merreter durchgeführt wurden. So wie an den damals immer gut besuchten Abenden werden auch bei den Eva-Veranstaltungen Frauen Einblick in ihre ungewöhnlichen Lebensgeschichten geben. Das Thema am 24. Juni passt zum Datum: Wir feiern Johannisnacht und mehr. Von Inge Schnettler

Erste Eva-Referentin ist die Buchautorin Magdlen Gerhards. Sie wird berichten über den schweren Alltag der Frauen in der frühen Textilindustrie. Sie wird von dusteren Spinn- und Webstuben berichten. Die Textpassagen stammen aus ihrem Buch "Ein Haus mit vielen Türen". Anschließend sind die Teilnehmerinnen eingeladen in die neu eröffnete Massage-Praxis an der Beecker Straße. Bei einem Wohlfühl-Tee erläutert die Inhaberin die Historie und Grundlagen der Thai-Massage. Helga Bischofs, ehemalige Kosmetikerin, gibt im Anschluss einfache, aber effektive Kosmetik-Tipps. Schicke Klamotten und variable Tücher gibt es vom Modehaus-No. 21 zu sehen, Und einen feinen Imbiss liefert die Küche des Flachshofs Merreter. Passend zur Johannisnacht wird Willi Hastenrath Kräuter-Leckerli zubereiten.

Die nächsten Termine stehen auch schon fest: Am 9. September und 18. November gibt es wieder Eva-Abende. Infos und Karten zu 14,95 Euro (inklusive eines Getränks und Imbiss) im Modehaus oder telefonisch unter 02161 582822 und auf der Homepage www.modehaus-no21.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Zu Greta und Claus gesellt sich die Rheindahlener Eva


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.