| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zwei Autos nahmen ein drittes "in die Zange"

Mönchengladbach. Der Fahrer eines schwarzen Honda Civic soll sich am Donnerstag gegen 21 Uhr auf der Krefelder Straße verkehrsgefährdend verhalten haben. Wie die Polizei gestern mitteilte, sollen an dem Vorfall insgesamt drei Pkw beteiligt gewesen sein. Nach Angaben eines Anzeigenerstatters, der selbst mit einem roten Opel Corsa unterwegs war, wurde er von dem Civic mehrmals mit hoher Geschwindigkeit überholt und daraufhin ausgebremst.

Anschließend wurde er seinen Angaben zufolge von dem Civic und einem orangefarbenen Ford Fiesta "in die Zange genommen" und erneut ausgebremst, wobei es zu einer Fahrzeugberührung mit Sachschaden kam. Dies alles soll sich zwischen Künkelstraße und Nordring abgespielt haben, wobei die Fahrtrichtungen durch Wendemanöver wechselten. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 02161 290.

(tler)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Zwei Autos nahmen ein drittes "in die Zange"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.