| 13.12 Uhr

Polizei bittet um Hilfe
Zwei Jungen aus Mönchengladbach vermisst

Mönchengladbach. Seit dem vergangenen Sonntag sind ein 13-jähriger und ein 14-jähriger Junge aus einem Kinderheim in Mönchengladbach-Wickrath verschwunden. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise. 

Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden Jungen bereits am 16. Juni gemeinsam verschwunden, wurden allerdings einen Tag später von einer Polizeistreife im Bereich von Viersen-Hehler aufgegriffen und wieder ins Heim gebracht. Es liegen Hinweise vor, wonach sich die beiden Jungen im Bereich des Hardter Waldes, der Süchtelner Höhen, aber auch im Bereich von Wegberg aufhalten könnten.

Einer der Jungen ist etwa 1,65 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Er hat kurze, dunkelblonde Haare und trägt eine dunkelblaue Brille. Bekleidet war er mit einer roten Jogginghose, dazu trug er grau-beigefarbene Schuhe von Victory mit weißen Streifen. Er nahm einen grau-schwarzen Rucksack mit Streifen mit, in den er eine Decke packte.

Der andere Junge ist etwa 1,70 Meter große und schlank. Er hat mittellange schwarze Haare und eine auffällige Nase. Bekleidet war er mit einer schwarzen Softshell-Jacke mit roten Streifen am Reißverschluss und schwarzen Adidas-Schuhen mit neongrünen Streifen.

Die Polizei fragt, wer Angaben zum Aufenthaltsort der beiden Jungen machen kann, oder wer sie in den vergangenen Tagen gesehen hat. Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 02161-290.

(skr)