| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zwei Schwerverletzte nach Brand

Mönchengladbach: Zwei Schwerverletzte nach Brand
Im Dachgeschoss war das Feuer ausgebrochen. Zwei Zimmer standen in Flammen. FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Großeinsatz für die Feuerwehr am Donnerstagabend: Um 20.52 Uhr waren in der Leitstelle der Feuerwehr mehrere Notrufe eingegangen.

Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Neusser Straße. Als die ersten Kräfte eintrafen, hatten alle Bewohner das Haus bereits verlassen. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in das Dachgeschoss vor und konnte das Feuer schnell löschen. Insgesamt hatten zwei Zimmer in Flammen gestanden. Die übrigen Räume wurden in Mitleidenschaft gezogen. Weitere Trupps unter Atemschutz erledigten die Nachlöscharbeiten durch. Zwei Menschen aus der Brandwohnung mussten an der Einsatzstelle notärztlich versorgt werden. Ein Bewohner wurde mit Brandverletzungen in eine Spezialklinik nach Duisburg transportiert. Ein Weiterer kam mit Rauchgasintoxikation in ein städtisches Krankenhaus.

Nach den Löscharbeiten der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle von der Kriminalpolizei beschlagnahmt. Sie nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Zwei Schwerverletzte nach Brand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.