| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zweimal ertappt: Lkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Mönchengladbach. Die Polizei hat drei Fahrer gestoppt, die unter Drogeneinfluss standen. An der Erzberger Straße trafen die Beamten einen offenbar unbelehrbaren "alten Bekannten", einen 32-jährigen Lkw-Fahrer, der bereits am Dienstag wegen seines Drogenkonsums aufgefallen war. Er war wieder mit einem Lkw unterwegs. Ein Drogentest fiel bei ihm wieder positiv aus, so dass ihm erneut eine Blutprobe entnommen und das bereits gegen ihn eingeleitete Ermittlungsverfahren um eine Tat erweitert wurde.

Kurz nach 20 Uhr wurde auf dem Sittardplatz ein 38-jähriger Pkw-Fahrer angehalten. Da aus seinem Auto deutlicher Marihuana-Geruch stiegt, wurde auch bei ihm ein Drogentest durchgeführt, der positiv verlief. Kurz vor Mitternacht stoppte die Polizei auf der Hochstadenstraße einen Pkw-Fahrer, der wegen seiner Fahrweise auffiel. Auch dieser Fahrer (51) hatte Drogen konsumiert.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Zweimal ertappt: Lkw-Fahrer unter Drogeneinfluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.