| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zwischen Lkw eingequetscht: 54-Jähriger stirbt

Mönchengladbach. Am Regioparkring in Güdderath ist es am Samstag gegen 6.50 Uhr zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war ein 54-jähriger Niederländer aus seinem Lkw gestiegen und hinter sein Fahrzeug gegangen. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde er dann zwischen seinem und einen weiteren unbesetzten Lkw eingequetscht. Eines der Fahrzeuge war zurückgerollt. Es dauerte etwas, bis der Schwerverletzte entdeckt und der Notarzt alarmiert wurde.

Der Niederländer wurde am Unfallort erstversorgt und unter Reanimationsbedingungen in eine Klinik gebracht. Dort starb er. Laut Polizei liegen zurzeit keine Hinweise auf Fremdverschulden vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund staatsanwaltschaftlicher Anordnung wurde der zurückgerollte Lkw beschlagnahmt. Ein Sachverständiger wird nun ein Gutachten erstellen.

(gap)