| 00.00 Uhr

Moers
100 Tonnen Sand sorgen für karibisches Flair

Moers. Vom 7. bis zum 10. Juli heißt es Flip-Flops angezogen und Blumenkette rausgekramt, denn am Moerser Kastellplatz zieht die Karibik ein. Der Veranstalter, die Eventagentur "Just Festivals" aus Dortmund, verspricht mit dem Street- Beach-Festival "Moers Karibisch", das zum ersten Mal in solcher Form in Moers stattfindet, Urlaubsgefühle schon vor der Reise. Die Agentur blickt auf vier Jahre karibische Festivalerfahrung zurück und bringt dieses Jahr in 24 Städte in Nordrhein-Westfalen tropisches Flair. Von Laura Conrath

Beim Aufbau am Mittwoch, 6. Juli, werden 100 Tonnen feinster Sand, Strandbuden, Palmen und Liegestühle den Kastellplatz in eine Strandoase verwandeln. Danach wird das Festival am Donnerstag, 7. Juli, um 16 Uhr eröffnet. Bei schönem Wetter schon zwei Stunden früher.

Kulinarische Gaumenfreuden, wie Smoothies und Cocktails sowie Live-Musik karibischer Bands erwarten die Besucher. Nach einer karibischen Rumprobe an der Cocktailbar sorgt ab 18 Uhr die Band "Gun Man Sound" mit Reggae und Dancehall für Stimmung zum Ausklang des Tages. "Ob entspannen oder tanzen - hier kommt jeder auf seinen Geschmack", so der Veranstalter.

Am Freitag, 8. Juli, kann nach der Eröffnung des Festivals um 16 Uhr Boccia auf karibische Weise gespielt werden. Ab 18 Uhr bringt die Band "Latino Total" den latein-amerikanischen Rhythmus nach Moers. In der Pause können Besucher ihr Geschick beim Limbotanz unter Beweis stellen.

Am Samstag beginnt "Moers Karibisch" bereits 14 Uhr und bietet mit der "Fett & Wirtz Schatzsuche" auch etwas für die Kleinen an. Auf dem Gelände des Festivals wird zusammen der große Schatz des Piraten Jack Sparrow gesucht. Abends gibt es dann Live-Musik von der Band "Los Muchachos", die zum Tanzen einlädt.

Den Höhepunkt stellt die "Fett & Wirtz Beachvolleyball Trophy Moers 2016" am Sonntag, 10. Juli, dar. Gespielt wird auf einem echten Beachvolleyball-Court nach offiziellen Regeln. Aktuelle Informationen gibt es unter www.moers-karibisch.de oder unter www.facebook.com/moers-karibisch

Im Voraus können kostenlos Beachvolleyball-Plätze für den Donnerstag unter anmeldung@moers-karibisch.de gemietet werden. Anmeldungen für die Schatzsuche und das Beachvolleyball-Turnier gehen ebenfalls an diese Adresse. Die Turnierteilnahme ist auf 20 Gruppen beschränkt; noch sind genügend Plätze vorhanden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: 100 Tonnen Sand sorgen für karibisches Flair


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.