| 00.00 Uhr

Moers
1200 Techno-Fans tanzen im Uptempo-Rhythmus

Moers: 1200 Techno-Fans tanzen im Uptempo-Rhythmus
Schweißtreibende Beats können schon mal den Dress-Code in einer Gaststätte durcheinander bringen. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Das Generation lockt Hardcore-Anhänger aus dem In- und Ausland an. Getanzt wird auch nach Sonnenaufgang.

50 DJs in drei Areas, 1200 Besucher, davon die Hälfte aus dem Ausland, ausgefeilte Ton- und Lichttechnik - am Samstag war das Generation der Mittelpunkt der Hardcore-Technoszene. Bis neun Uhr morgens tanzen die Gäste zwischen 16 und 60 Jahren zu hämmernden Bassrhythmen und verzerrten Vocals.

Unter dem Label "Uptempo" verbindet sich seit ca.dreiJahren europaweit eine Fangemeinschaft, die auf großen Hardcore-Festivals meist in der Minderheit ist. Uptempo ist kein Mainstream, Uptempo ist bass- und rhythmuslastiger Hardcore bei 200-250 Beats per Minute. Einer der Stars der Szene ist der unter dem Künstlernamen bekannte "Sjammienators" Gordon van Asselt aus Deventer in den Niederlanden. Er ist Mitveranstalter des Moerser Events und erklärt: "Zu unserem Konzept gehört neben der besonderen Location eine präzise Choreogarphie des Line-Ups auf den Tanzflächen. Es beginnt gegen 21 Uhr mit melodischeren Beats bei ca. 180 bpm und steigert sich dann bis in den frühen Morgen zu sehr basslastigen Rhythmen bis zu 250 bpm." So steigert sich die Stimmung des tanzfreudigen Publikums bis in die Morgenstunden.

Christian Alder ist mit "Ruhr´G´Beat" der Veranstalter für die Uptempo-Szene in Deutschland. Er freut sich über die Kooperation mit dem Generation: "Wir haben hier die optimalen Bedingungen für unsere Szene vorgefunden: Drei Areas mit einem besonderen Charakter, zwei weitläufige Ruhezonen und ein Generation-Team, dass mit uns zusammen das Veranstaltungskonzept weiterentwickelt. Unsere Main-Acts haben alle schon auf großen Festivals aufgelegt, aber hier gefällt ihnen die besondere Atmosphäre, die Nähe zu den Fans und das Gefühl, dass jeder, der hier ist, ein wirklicher Uptempo-Fan ist."

Bei der Kick-Off-Veranstaltung kamen im Juni 600 Besucher, diesmal sind es 1200. Am 30.9. feiert Ruhr´G´Beat seinen fünften Geburtstag. Dann wird noch mal größer aufgefahren. Erwartet werden dann 2000 Uptempo-Fans, die dann wieder das Generation zum Beben bringen. Silvio von der Lippe, Organisationschef im Generation: "Die Musik ist zwar hart, nach der Party muss unser Personal immer zwei Tage runterkommen, aber das Hardcore-Publikum ist Spitze. Alle sind freundlich, die Stimmung ist sehr herzlich und so oft "bitte" und "danke" wie bei diesen Partys hören wir selten. Für 2018 haben wir Ruhr´G´Beat fest in in der Planung."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: 1200 Techno-Fans tanzen im Uptempo-Rhythmus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.