| 00.00 Uhr

Rheurdt
125 Flüchtlinge leben in Rheurdt

Rheurdt. Elf Kinder gehen bereits zur Schule, sechs besuchen den Kindergarten.

Die Zahl der Flüchtlinge in der Gemeinde Rheurdt hat sich im Laufe des vergangenen Jahres nur leicht erhöht. Im Dezember 2016 lebten in Rheurdt 119 Flüchtlinge, derzeit sind es 125. Das geht aus der Vorlage der Verwaltung für die kommende Sitzung des Sozialausschusses hervor.

Untergebracht sind die Menschen in angemieteten Wohnungen - es sind im Moment sieben - und Gemeinschaftsunterkünften. "In diesem Jahr konnten sechs Personen beziehungsweise Familien eigene Wohnungen in Rheurdt anmieten", heißt es in der Vorlage. "Es wird jedoch weiterhin für Einzelpersonen und Familien Wohnraum zur eigenen Anmietung gesucht."

Die ersten Flüchtlinge hätten erfolgreich den Integrationskurs absolviert und das Sprachniveau B1 erreicht. Vier Personen gingen derzeit in einen weiteren Kurs, um auf das Sprachniveau B2 zu kommen. Wie die Gemeinde mitteilt, konnte bislang an zwei Personen eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit vermittelt werden.

Von den Flüchtlingen, die in Rheurdt wohnen, beziehen 62 Personen Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und 63 Personen Leistungen nach dem SGB II. Derzeit gibt es elf schulpflichtige Kinder, sechs Kindergartenkinder und drei Kinder, die noch unter drei Jahre alt sind.

Die Betreuung der Flüchtlinge in der Gemeinde wird gemeinsam von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie von Lydie Benninghofen von der Caritas Geldern-Kevelaer geleistet. Koordinatorin bei der Gemeindeverwaltung ist Lena Gründel. Bereits seit längerem gibt es eine Zusammenarbeit mit der Schule, der Arbeitsagentur und dem medizinischen Bereich.

Die Sitzung ist am Donnerstag, 7. Dezember, um 18 Uhr in der Aula der Martinusgrundschule, Meistersweg.

(s-g)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: 125 Flüchtlinge leben in Rheurdt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.