| 00.00 Uhr

Moers
29 Bands rocken Moers

Moers: 29 Bands rocken Moers
"Blue Esteva" treten um 20 Uhr im "Zum Brunnen" auf, "Was wenn's regnet" (Foto) im Café Lyzeum. Foto: Veranstalter FOTO: Enni
Moers. Die 13. Enni Night of the Bands am Samstag, 29. Oktober, toppt sich selbst: Erstmals beteiligen sich 28 Moerser Gaststätten an dem Musik-Event. So viele wie noch nie. Die Organisatoren erwarten mehr als 3000 Musikfans. Von Anja Katzke

MOERS Ob es jemals ein Musikfan geschafft hat, alle Kneipen in der langen Band-Nacht zu besuchen? Vermutlich nicht. "Es dürfte ganz schön anstrengend werden", betonen Veranstalter Adam Ruta und Katja Niessen, Pressesprecherin des Moerser Energieversorgers Enni. Bei der nächsten Night of the Bands am Samstag, 29. Oktober, treten 29 Bands in 28 Moerser Kneipen und Gaststätten auf. Die meisten liegen in der Innenstadt, aber auch in den Stadtteilen Asberg, Scherpenberg und Hülsdonk sollen es die Besucher bis tief in die Nacht hinein bei gut gemachter Musik so richtig krachen lassen.

Neu dabei unter den Gastronomen sind in der Innenstadt zum Beispiel das neu eröffnete Lokal "Ali & Rick" an der Steinstraße, aber auch Porterra an der Pfefferstraße nach dreijähriger Pause sowie der Dschungel-Club unter neuer Regie. In der Enni Night of the Bands beteiligt sich auch der Club "Prinz Harrie", vormals Kobra. Adam Ruta vom Veranstalter "Gastro Event" hat insgesamt zehn Bands zur Kneipen-Nacht eingeladen, die noch nie in Moers dabei waren: "Sie bringen neue Impulse in die Veranstaltung", ist Ruta sicher - wenngleich er längst erkannt hat, dass die Moerser gerne Rockmusik hören. Das Musikprogramm am 29. Oktober ist jedoch vielseitiger gestrickt: Die Besucher dürfen sich auf Soul, Blues, Funk, Reggae, Flamenco und Glamrock freuen. Erwartet werden zum Beispiel die Bands "Glam Bam", "Granufunk", "Sündenrock" und "Mr. Sax & The Giant". Ihr Debüt geben unter anderem die Funk-Band "Big Lenny Alexander Exson", die Soul-Combo "Super Strut" und die Rolling-Stones-Tribut-Band "Flashback".

Die Party steigt nach bewährtem Konzept. Jeder, der ein Ticket für die Konzertreihe besitzt, hat damit freien Zugang zu allen Konzerten. Erstmals setzt die Niag zwei Pendelbusse ein. "Wir sind gerade dabei, den Fahrplan auszuarbeiten." Die Bands werden zu verschiedenen Uhrzeiten versetzt auftreten. So geht es in Hochstraß, Hülsdonk, Scherpenberg und Asberg bereits zwischen 19 und 20 Uhr los.

In der Innenstadt starten die Bands gegen 21 Uhr. Die Aftershow-Party steigt im Enni-Sportpark in Rheinkamp. Tickets zur Enni Night of the Bands gibt es für zwölf Euro in allen teilnehmenden Lokalen, im Niag-Kundenzentrum am Neuen Wall, in den Kundenzentren der Enni und bei Moers Marketing.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: 29 Bands rocken Moers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.