| 00.00 Uhr

Moers
A 57: Polizei sucht unbekannten Steinewerfer

Moers. Fahrerin und Beifahrer aus Kamp-Lintfort kommen bei dem Vorfall mit dem Schrecken davon.

Eine 65-jährige Kamp-Lintforterin und ihr 62 Jahre alter Beifahrer sind auf der A 57 Opfer eines unbekannten Steinewerfers geworden. Der Wagen wurde bei dem Vorfall beschädigt. Beide kamen mit dem Schrecken davon.

Die 65-Jährige Frau war am Sonntagvormittag gegen 11.45 Uhr aus Richtung Kapellen kommend in Richtung Nimwegen unterwegs. In Höhe des Autobahnkreuzes Moers sahen sie und ihr Beifahrer einen Unbekannten auf der Überführung im Moerser Kreuz stehen. Als die Kamp-Lintforterin die Brücke passierte, hörte sie einen Knall. Auf der Windschutzscheibe zeigte sich ein Riss.

Das Paar verließ daraufhin in Kamp-Lintfort die Autobahn und fuhr zur Polizeiwache nach Kamp-Lintfort, wo die 65-Jährige Anzeige erstattete. Die Polizisten entdeckten auf der Fahrerseite 14 Zentimeter unterhalb der Dachkante einen 13 Zentimeter langen Riss in der Windschutzscheibe.

Auf Grund der Einschlagstelle kann nach Polizeiangaben ausgeschlossen werden, dass ein aufgewirbelter Stein den Schaden verursacht hatte. Ein Gegenstand, der den Riss in der Scheibe hätte verursacht haben können, wurde bislang nicht gefunden. Nach Mitteilung der Polizei kann es sich nicht um einen großen Stein gehandelt haben. Der hätte leicht die Windschutzscheibe durchschlagen können. In diesem Fall hätte die Polizei allerdings wohl nicht nur wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, sondern, wie auch schon in einer Reihe ähnlich gelagerter Fälle, wegen versuchten Mordes ermittelt.

Die Polizei in Moers sucht nun Zeugen und insbesondere einen unbekannten Fahrer eines dunkelblauen VW Golfs, den die Kamp-Lintforter unmittelbar vor dem Einschlag überholt hatten, der den Vorfall beobachtet haben könnte.

Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Telefon 02841 / 171-0.

(ock)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: A 57: Polizei sucht unbekannten Steinewerfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.