| 07.58 Uhr

Moers und Dormagen
Unfälle mit mehreren Lastwagen und Autos auf der A57

A57: Unfälle mit mehreren Lastwagen und Autos bei Moers und Dormagen
Polizei mit Blaulicht (Symbolbild). FOTO: dpa, rwe tba
Düsseldorf. Am Freitagmorgen hat es auf der A57 an gleich zwei Stellen schwere Unfälle gegeben. Bei Moers fuhren fünf Fahrzeuge ineinander. Bei Dormagen waren vier Autos und zwei Laster beteiligt. 

Der Unfall geschah zwischen Moers-Hülsdonk und Kreuz Moers in Richtung Krefeld. Fünf Fahrzeuge waren daran beteiligt. Ein Sattelschlepper hatte seinen Ersatzreifen verloren, vier weitere Wagen fuhren in die Unfallstelle. In einem der Wagen saß eine schwangere Frau, es wurde sicherheitshalber ein Krankenwagen gerufen, sagte eine Sprecherin der Polizei. Die A57 wurde zunächst gesperrt, inzwischen wird der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es gibt mehrere Kilometer Stau ab Kamp-Lintfort.  

Ebenfalls auf der A57 hat es am Morgen kurz hinter der Abfahrt Dormagen einen Unfall gegeben: Vier Autos und zwei Lastwagen fuhren ineinander, verletzt wurde niemand. Die Unfallstelle ist inzwischen geräumt. 

 

Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Einfach näher an die gefragte Strecke heranzoomen und nachgucken.

Legende
  • grün = freie Fahrt
  • orange = hohes Verkehrsaufkommen
  • rot = stockender Verkehr
  • dunkelrot = Stau
(top)