| 17.01 Uhr

Moers
Adolfinum: Austausch mit Fontainebleau

Moers. Frischen Wind in die deutsch-französischen Beziehungen brachten von Donnerstag bis gestern 23 Schüler des Lycée Francois Couperin aus Fontainebleau bei einer Begegnung mit ebenso vielen Adolfinern der Jahrgangsstufen 10 bis 13. Im Rahmen des Projekts "Allons plus loin – Weiter so" spielten die französischen Schüler zwei Szenen aus "Die Welle" in deutscher Sprache, während ihre deutschen Korrespondenten Recherchen zum Thema Migration in Familie und Freundeskreis auf Französisch präsentierten.

Wie lebendig und vielseitig das junge Europa sein kann, zeigte sich, als die Schüler anschließend auf der Basis von Schattenrissen deutsch-französische Portraits gestalteten, die jetzt am Adolfinum aushängen. Sylvie Lasseaux und Ridha Khbaier, Lehrer aus Fontaineblau, wünschen ebenso wie ihre Schüler und die Adolfiner, dass diese Begegnung eine baldige Fortsetzung findet, berichtet Claudia Landes, Französisch-Lehrerin am Adolfinum der RP.

"Allons plus loin – weiter so" bewegt sich im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010. Über 1000 französische Schüler besuchten Schulen in 48 Städten NordrheinWestfalens, wo sie von deutschen Gastfamilien beherbergt wurden. Während am Freitag an den jeweiligen Schulen binationale Projekte stattfanden, winkten am Samsten für alle beteiligten Schüler kulturelle Aktivitäten im gesamten Ruhrgebiet, die mit einem großen Konzert in der Kraftzentrale des Landschaftsparks Duisburg-Nord gekrönt wurden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Adolfinum: Austausch mit Fontainebleau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.