| 00.00 Uhr

Moers
Ali & Rick: Berliner Lifestyle mitten in Moers

Moers. In dem neuen Lokal an der Steinstraße gibt es ungewöhnliche Getränke, Bio-Burger und Kebabs in lässigem Ambiente. Von Josef Pogorzalek

Nach ein paar Minuten bei "Ali & Rick" ist klar: In dem neuen Lokal an der Steinstraße 18 geht's hip, cool, flippig und funky zu. Wie in einer echten Großstadt eben, ach was: in einer Weltstadt. "Ich will das Berlin-Gefühl an den Niederrhein bringen", sagt Hausherr Sebastian Lipperheide. Sechs Jahre lang hat der gebürtige Kamp-Lintforter in Berlin gelebt - "für mich die schönste Stadt". Jetzt lässt er im "Ali & Rick" also die Niederrheiner am Berliner Lifestyle teilhaben.

Das Lokal liegt in den ehemaligen Räumen des Cafés Küppers, die aber kaum wiederzuerkennen sind: Wände in Anthrazit, im Eingangsbereich eine mit Paletten verkleidete Theke, das weitere Mobiliar inklusive Nierentischchen ist original 60-er Jahre. "Das haben wir aus einer Boutique in Berlin", sagt Lipperheide. In der oberen Etage steht links ein Retro-Kicker, rechts ist die "Lounge" zum gemütlichen Abhängen bei einem Getränk, gegessen wird eher im Parterre. Souliger Jazz (oder jazziger Soul?) liefert dazu einen entspannten Soundtrack.

Die Karte im Ali & Rick ist ein Fall für sich. Es gibt Burger aus Biofleisch und Kebabs - darunter vegane Varianten, solche aus Shrimps oder Wild. "Fast alle Zutaten machen wir selbst", sagt Lipperheide. Für die Rezepte zeichnet Michael Mackels verantwortlich, der früher im Berliner "Vau" von Sternekoch Kolja Kleeberg gearbeitet hat und jetzt in Stralsund ein eigenes Restaurant leitet.

Ausgefallen sind auch viele Getränke. Es gibt unter anderem Mineralwasser von "Viva con Agua" aus Hamburg ("Die setzen sich für sauberes Wasser in aller Welt ein",so Lipperheide), Club Mate ("ein Szene-Getränk aus Berlin"), Bier aus New York, Kaffee einer kleinen Rösterei aus Graz und selbst gemachte Limonade in den Geschmacksrichtungen Virgin Hugo, Limette und Boskop-Earl Grey.

"Weder Bar noch Restaurant" sagt Lipperheide über "Ali & Rick". "Wir sind sexier." Er wolle Moers auch kulturell Bereichern. Es geht um Mode, Musik, Kunst. DJs sollen Musik auflegen. Auch Poetry Slams und andere Events hat Lipperheide, der heute 33 wird, im Sinn. Nicht zuletzt ist er auch Arbeitgeber, neben fünf Aushilfen beschäftigt er vier feste Kräfte, drei in der Küche sowie Betriebsleiter Heval Demir.

Ab morgen wird "Ali & Rick" täglich von 11 bis 22 Uhr (samstags bis 1 Uhr) geöffnet sein.

www.aliundrick.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Ali & Rick: Berliner Lifestyle mitten in Moers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.