| 00.00 Uhr

Moers
Anwohner wollen mehr Tempo 30 in Schaephuysen

Moers: Anwohner wollen mehr Tempo 30 in Schaephuysen
FOTO: Olaf Ostermann
Moers. Hauptstraße und Rheurdter Straße stehen im Fokus. Von Stefan Gilsbach

Zwei Anwohner der Rheurdter Straße haben für die Sitzung des Rheurdter Gemeinderates den Antrag gestellt, neue Tempo-30-Zonen in der Ortschaft Schaephuysen einzurichten. Darin schlagen sie vor, für die Ortsdurchfahrt der Landstraße 478 folgende Streckenabschnitte maximal 30 Stundenkilometer für Fahrzeuge zu gestatten:

- beginnend mit der Tempo-30-Zone, Tönisberger Straße, die Hauptstraße überquerend, mündend in die Rheurdter Straße bis einschließlich Abzweig Sandbruch

- auf der Hauptstraße, beginnend am Ortseingang bis einschließlich der neuen Tempo-30-Zone im Bereich der Bushaltestelle Schaephuysen-Kirche.

Was die Hauptstraße angeht, nennen die Antragsteller folgende Argumente: Auf Höhe der ehemaligen Grundschule sei die Fahrbahn verengt, außerdem befinde sich dort eine Bushaltestelle.

Ein Stück weiter in die Ortschaft hinein, werde neben einer Bäckerei permanent geparkt, obwohl das nicht erlaubt sei.

Drittens sei die Ausschilderung der Tempo-30-Zone, die dann an der Kirche folgt, nicht gut genug erkennbar, daher werde die Gesamtverkehrssituation vor Ort unübersichtlich.

Auch für den Wunsch, auf der Rheurdter Straße Tempo 30 einzuführen, geben die Antragsteller Gründe an. "In der Tönisberger Straße besteht seit Jahren eine Tempo-30-Zone", heißt es in dem Antrag. "Die Fahrbahn verläuft in diesem Bereich gerade, ist weder verengt noch schlecht einsichtig."

Die Rheurdter Straße sei vergleichsweise weniger breit, das gelte auch für die Bürgersteige, ergo sei nicht nachzuvollziehen, warum nicht auch dort eine geringere Geschwindigkeit vorgeschrieben sei. "Die Verkehrsdichte in der Rheurdter Straße ist erkennbar höher als in der Tönisberger Straße", argumentieren die Anwohner.

Nicht nur Verkehrssicherheit, auch die Lärmbelästigung ist für die Antragsteller ein guter Grund für Tempo 30. "Immer größer dimensionierte landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge lärmen mittlerweile auch mit Tempo 50 durch unser Ökodorf", beklagen sie sich. Dieser permanente Geräuschpegel mache nachweislich krank.

Nicht nur die Antragsteller allein stellen diese Forderungen. Dem Antrag wurden sieben Seiten mit Unterschriften von Unterstützern beigefügt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Anwohner wollen mehr Tempo 30 in Schaephuysen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.