| 00.00 Uhr

Moers
Apothekerin in fünfter Generation

Moers: Apothekerin in fünfter Generation
Christina Heuer hat die Geschäfte von ihrem Vater Helmut Heuer übernommen und führt die Löwen-Apotheke jetzt in fünfter Generation. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Christina Heuer hat die Löwen-Apotheke von ihrem Vater Helmut Heuer übernommen. Die Geschichte des Moerser Traditionshauses geht zurück ins Jahr 1798. Von Hedi Meinecke

Sie ist sich ihrer Verantwortung bewusst: In der fünften Generation hat die promovierte Apothekerin Christina Heuer die Löwen-Apotheke von ihrem Vater Helmut Heuer (75) übernommen. Und mit ihr eine bewegte Vergangenheit. Die junge Unternehmerin sieht jetzt ihre Aufgabe aber nicht nur in der Bewahrung der langen Tradition ihrer Vorfahren - ihr zentrales Anliegen ist es ebenso, die neuen umfangreichen medizinischen und pharmazeutischen Neuerungen im Gesundheitswesen mit einzubringen - und bei ihrer Arbeit zu berücksichtigen. Sie verweist auf ihre Bedeutung und betont: "Sie machen ein gut durchdachtes und qualitativ hohes Management-System erforderlich." Das zum Beispiel sei allein schon Grundvoraussetzung für die Versorgung von Altenheim-Bewohnern mit Arzneimitteln und apothekenpflichtigen Medizinprodukten -die gleichzeitig entsprechende Beratungen einschließen.

Gleichzeitig aber hat die 43-Jährige die Stammkundschaft im Blick und will ihr nach dem Vorbild ihrer Eltern besten Service bieten: mit Aktionen und Informationen rund um die Apotheke und die Gesundheit. Christina Heuer ist in und mit der Apotheke groß geworden. Sie hat in Münster Pharmazie studiert und promoviert. Ihre beruflichen Schwerpunkte: Allgemeinpharmazie - Geriatrie - Ernährungsberatung. Die Geschichte: Im Jahr 1798 eröffnete Johann Friedrich Wittfeld die erste Löwen-Apotheke. Er wählte den Löwen als Markenzeichen - weil er als Symbol für Gesundheit und Stärke gilt. Nachfolger wurde sein Sohn Dietrich - und 1849 dessen Sohn Heinrich- er zählte zu den höchst besteuerten Moerser Bürgern.

Ihm folgte um 1860 der Apotheker Henckell, der neben seinem Beruf als Apotheker auch als Erster Beigeordneter der Stadt fungierte und zusammen mit Bürgermeister Gustav Kautz Moers in die industrielle Neuzeit führte. Im Jahr 1894 dann übernahm August Heuer sen. die Löwen-Apotheke. Seit dem wird sie von Generation zu Generation innerhalb der Familie weiter gegeben. Helmut Heuer leitete das Erbe seiner Vorfahren als Inhaber von 1973 bis 2015.

Das Bauwerk: Im Jahre 1983 wurde das prächtige Gebäude vom Keller bis zum Dachgeschoss unter Denkmalschutz gestellt. Begründung: Es ist das ehemalige Grafenhaus der Grafen von Moers in der Altstadt, das als einziges Gebäude ab dem Jahre 1400 aus Ziegelsteinen erbaut wurde.

Diese Entscheidung aber hatte für die Familie Heuer unabsehbare Folgen. Es entbrannte ein erbitterter Kampf um den inneren Neubau des Gebäudes aufgrund eines vernichtenden Gutachtens. Die historische Fassade aber musste nach Auffassung der Denkmalbehörde als Zeugnis aus alter Zeit erhalten bleiben und in einem städtischen Zusammenhang gesehen werden. Bis zur Lösung des Problems und dem Ende der kostspieligen Umbau- und Sanierungsarbeiten eröffnete Helmut Heuer vorübergehend eine neue Apotheke am "Neuen Wall". Im Dezember 1993 schließlich erfolgte die Eröffnung der neu gestalteten Löwen-Apotheke. Sie gilt heute mit ihrer historisch-klassizistischen Außenfassade eines Patrizierhauses als eine Bereicherung für die Altstadt.

Und bei den Sanierungsarbeiten wurde einmalige archäologische Funde gemacht, die die lange und bewegte Geschichte des Hauses dokumentieren - vom Grafenhaus am Altmarkt über das Patrizierhaus bis zur heutigen Löwen-Apotheke. Selbst im Schlossmuseum sind einige Fundstücke in einer Glasvitrine als Dauerausstellung zu sehen.

Anlässlich der Übergabe der Apotheke an Christina Heuer wurde jetzt auch eine Haus-Chronik veröffentlicht, die die Geschichte des Unternehmens vom ehemaligen Grafenhaus bis heute spannend erzählt. Sie ist im Haus zu erwerben. Der Erlös aus dem Verkauf geht an die Bethanien-Kinderklinik.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Apothekerin in fünfter Generation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.