| 00.00 Uhr

Rheurdt
Auch die älteren Blauröcke sind wieder gefragt

Rheurdt. "Wir werden in den nächsten Jahren noch große Probleme bei den Freiwilligen Feuerwehren bekommen." Das ist die Befürchtung des FDP-Ortsverbandes in Rheurdt. Auf ihrer Facebook-Präsenz weisen die Liberalen darauf hin, dass immer weniger Feuerwehrleute in den Heimatorten arbeiten. "Um diesen Mangel auszugleichen, sollte man darüber nachdenken gegebenenfalls auch Personal einzusetzen, das aufgrund des Alters in den Ruhestand versetzt wurde", schlägt die FDP vor.

Kay Ehrhardt, der Ortsvereinsvorsitzende, präzisiert: "Ich kenne ehemals aktive Feuerwehrleute, die noch immer topfit sind." Auf Kreisebene hätten die Liberalen über dieses Thema schon gesprochen. Eine Resonanz von der Feuerwehr vor Ort habe es allerdings auf den Facebook-Eintrag noch nicht gegeben.

Markus Jansen ist seit einigen Monaten der Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr in Rheurdt. Er weist darauf hin, dass der Gesetzgeber im Frühjahr mit einer neuen Verordnung die Bestimmungen über die Altersgrenze gelockert hat. Es dauere freilich immer ein wenig, bis sich das rumspreche.

"Die Altersgrenze ist von 60 auf 67 Jahre erhöht worden", erläutert Jansen. "Wer früher länger im aktiven Dienst bleiben wollte, musste eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Dann bestand die Möglichkeit, noch bis zum 63. Lebensjahr weiterzumachen." Und einige ältere Mitglieder der örtlichen Löschzüge hätten seinerzeit auch den Willen bekundet, diese Verlängerung zu beantragen, berichtet Jansen.

Eine weitere Änderung: Die Feuerwehren können nun Unterabteilungen bilden, mit Personen, die zwar nicht mehr am aktiven Dienst teilnehmen, aber sich dennoch nützlich machen können, etwa für Bürotätigkeiten oder bei der Verpflegung. "So etwas haben wir in der Gemeinde Rheurdt schon, zwei Damen kümmern sich um die Kinderfeuerwehr." Die ist eine der ersten ihrer Art in NRW und hat derzeit 21 Mitglieder. Die Jugendfeuerwehren der Löschzüge Rheurdt und Schaephuysen haben gemeinsam 33 Mitglieder. Der Wehrführer ist voller Lobes: "Wir haben zwei hervorragende Jugendabteilungen."

(s-g)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Auch die älteren Blauröcke sind wieder gefragt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.