| 00.00 Uhr

Moers
Auf ein Selfie in die Schloss-Galerie

Moers: Auf ein Selfie in die Schloss-Galerie
Moers. Am 20. April startet einer originelle Aktion im Grafschafter Museum. Kreativität und eine ruhige Hand sind gefragt.

"Wäre ich mal ein wenig netter zu dem Maler Hauck gewesen" - dies könnte Frau von Jüchen beim Blick auf ihr "Selfie" denken. Sehr vorteilhaft hat der Künstler sie in der Tat nicht abgebildet. Herrisch blickt Kaiser Wilhelm II. auf das ihm entgegen gereckt Smartphone, so als empfinde er dies als eine plebejische Zumutung.

Die Sammlung des Grafschafter Museums scheint eitel zu werden: Gräfin Walburgis, Kurfürstin Luise Henriette, Moritz von Oranien oder Friedrich Wintgens - sie alle zücken das Handy und machen ein Bild von sich.

Dazu benötigen sie allerdings die Hilfe der Museumsbesucherinnen und -besucher: Sie müssen den Porträts Smartphone, Arm oder Selfiestick leihen, damit der Eindruck entsteht, die Gemälde würden sich selbst fotografieren.

Zum Rokoko-Kavalier passt ein wenig Eitelkeit gut. FOTO: Stadt

Startschuss zu dieser originellen Aktion ist Mittwoch, 20. April, 19 Uhr. Bei freiem Eintritt lädt das Grafschafter Museum um 19 Uhr zum Aktionsbeginn ins Moerser Schloss ein.

Die Idee zu den Museumsselfies stammt ursprünglich von der Dänin Olivia Muus. Beim Besuch der dänischen Nationalgalerie hatte sie aus Spaß ihre Hand mit dem Smartphone so ins Bild gerückt, dass der Eindruck entstand, die Porträtierten würden sich eigenhändig fotografieren.

Erstaunt stellte sie fest, dass die Gesichter dadurch scheinbar einen anderen Ausdruck erhalten. Ihr digitales "Museum of selfies" (#museumofselfies) hat sie mittlerweile auf der Internet-Plattform Tumblr eingerichtet.

Das Grafschafter Museum bittet, die Eitelkeit der Sammlung des Grafschafter Museums zu unterstützen und den Porträts zu einem "Selfie" zu verhelfen. Die Bilder können auf der Facebook-Seite des Grafschafter Museum (www.facebook.com/grafschaftermuseum), auf der Tumblr-Seite von Olivia Muus #museumofselfies gepostet oder per Mail an das Grafschafter Museum (grafschafter-museum@moers.de) geschickt werden.

Was geht den Porträtierten beim Anblick ihrer Selfies wohl durch den Kopf? Die Selfie-Handlanger können die Bilder gerne mit einem entsprechenden passenden Zitat versehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Auf ein Selfie in die Schloss-Galerie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.