| 00.00 Uhr

Freizeittipp
Ballons leuchten den Weg zum Festival

Freizeittipp: Ballons leuchten den Weg zum Festival
Der Höhepunkt des Ballonfestivals beginnt am Samstagabend: das Ballonglühen. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Am Samstag erwarten die Veranstalter Tausende Besucher. Einen Tag später steht der Familientag mit einem neuen Konzept an. Die High-Fly-Party beginnt um 11 Uhr. Die Besucher können auf Socken durch eine Ballonhülle spazieren oder auch an Workshops teilnehmen.

Wenn es Nacht wird in der Grafschaft, heißt es diesen Samstag: Augen auf. Denn dann steht das Highlight des Moerser Ballonfestivals an. Das Glühen.

Am Samstag, 19. September, und Sonntag, 20. September, steigt im Moerser Freizeitpark die 15. Auflage des Ballonfestivals. Und das Ballonglühen am Festivalsamstag als einer der alljährlichen Höhepunkte des Spektakels verspricht den Tausenden erwarteten Besuchern Ballonsport zum Anfassen. Organisator Mike Franz ist jedenfalls überzeugt, seinen Gästen auch 2015 etwas ganz Besonderes bieten zu können. Dazu hat er die Lumianer eingeladen: Die drei Meter hohen illuminierten Stelzenläufer werden das Glühen unterstützen und natürlich auch mit dem Publikum auf Tuchfühlung gehen. Der Festival-Samstag beginnt bereits um 16 Uhr mit der offiziellen Eröffnung. Danach startet das Rahmenprogramm mit zahlreichen Aktionen rund um den Ballonsport. Besucher können dann unter anderem das Aufrüsten der Ballone zum Start verfolgen und dabei sein, wenn sich die Himmelsstürmer ab 17.30 Uhr in den Abendhimmel erheben. Erstmals wird dabei auch ein Luftschiff starten: Der niederländische Wolken-Kapitän Wim van den Bogaard wird mit seinem 41 Meter langen Gefährt zwischen den anderen Himmelsriesen abheben und ebenfalls Passagiere mitnehmen. Um 18 Uhr beginnt der Auftritt von "Kings for a day". Die sechs Musiker schöpfen aus einem umfangreichen Repertoire an Musikstücken der vergangenen 40 Jahre.

Nach ihrer Fahrt über den Niederrhein werden die Ballonpiloten in den Freizeitpark zurückkehren und sich auf die "Nacht der Ballone" vorbereiten. Mike Franz weiß, dass das Ballonglühen ein Zuschauermagnet ist. So dürften dazu Menschenmassen in die Grafenstadt strömen und am 19. September einen abwechslungsreichen Abend genießen.

Am Sonntag steht der Familientag an. Dazu veranstaltet die Enni eine High-Fly-Party von 11 bis 19 Uhr, "Wir haben dem Festival-Sonntag einen neuen Anstrich verpasst. Dabei wird es einen bunten Mix aus bewährten Aktivitäten und natürlich viele spannende Neuigkeiten geben", erklärt Franz. Auf Socken in einer Ballonhülle spazieren gehen, in einen Ballonkorb klettern oder mit dem Gleitschirm abheben - das darf natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. "Dazu bieten wir verschiedene Workshops für Kinder und Jugendliche an, in denen sie unter professioneller Anleitung Hip-Hop lernen oder ein Puppenspiel einstudieren. Es ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei und die Atmosphäre wird einmalig sein."

Neben den Workshops nutzen verschiedene niederrheinische Vereine und Organisationen die Gelegenheit, über ihre Arbeit und Angebote zu informieren. So präsentieren sich zum Beispiel die Gleitschirmflieger aus Vluyn und der AC Bayer Uerdingen, der unter anderem einen seiner Segelflieger zeigt. Modellboote, Tanzdarbietungen und Walking Acts bringen außerdem nicht nur Kinder zum Staunen. Zum Nachmittag wollen die Ballonpiloten und auch das Luftschiff bei schönem Wetter noch einmal starten. Dann können die Gäste die Teams ab 17 Uhr dabei beobachten, wie sie ihre Ballone aufrüsten und schließlich in den Himmel steigen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeittipp: Ballons leuchten den Weg zum Festival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.