| 00.00 Uhr

Konzert
Band-Wettbewerb im Bollwerk

Konzert: Band-Wettbewerb im Bollwerk
Die Moerser Band "The Second Try" hat schon Erfahrung auf der Bühne. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Am Samstag findet erstmals ein Bandwettbewerb im Bollwerk 107 statt. Vier Bands aus dem Kreis Wesel messen sich in einem Live-Finale und kämpfen vor Fachjury und Publikum um stattliche Preise. Von Mia Garms

Zum ersten Mal findet ein Bandwettbewerb im Bollwerk statt. "Clash of Bands", heißt er, das bedeutet "Zusammenstoß (oder auch: Kampf) der Bands". Es können tolle Preise gewonnen werden. Für den zweiten Platz winkt ein Auftritt beim Moerser "Rock-it!-Festival", das vom 19. bis zum 20. Februar ebenfalls im "Bollwerk" stattfindet. Der Erstplatzierte darf sich über ein Wochenende im Tonstudio vom Musikproduzent Beray Habip freuen.

Für das Live-Finale am Samstag haben sich zwei Bands aus Moers, sowie jeweils eine aus Wesel und aus Xanten qualifiziert. Diese werden auf der Bühne etwa 30 Minuten Zeit haben, um das Publikum und die Fachjury für sich zu gewinnen. Die Stimmen sind zu 60 Prozent auf die Jury und zu 40 Prozent auf die Zuschauer verteilt. Jeder aus dem Publikum darf zweimal wählen, wobei eine Stimme nicht dem Favoriten gegeben werden darf.

Die Idee für den Bandwettbewerb hatte Bollwerk-Kulturreferent Gregor Polzin. Er nahm mit 14 Jahren selbst an einem teil. Die Erfahrungen regten Polzin dazu an, im Bollwerk den "Clash of Bands" zu veranstalten. Polzin macht mit Tobias Neukirchen als Duo "The Last Few" selbst Musik. "Ich weiß, wie schwer es für eine junge Band ist, auf eine professionelle Bühne zu kommen. Wir geben den Bands aus dem Kreis Wesel die Möglichkeit, in einem solchen Umfeld aufzutreten, ganz ohne Gebühr", sagt Polzin. Die aus Moers stammende Band "The Second Try" präsentiert Musik aus dem Bereich des Alternative Rock. "Brave New World" kommt ebenfalls aus Moers und besteht aus fünf jungen Leuten, die unter anderem Coversongs spielen. Die Band hat schon einige Erfahrungen auf der Bühne. Auch im "Bollwerk" waren sie bereits zu sehen. Ein weiterer Finalist ist die Band "Luscious" aus Wesel. Mit ruhigen Balladen sowie Mitmachliedern aus dem Rock- Pop-Genre möchte die Band das Publikum begeistern. Der vierte Teilnehmer kommt aus Xanten und heißt "Barber's Clerk". Die vierköpfige Band präsentiert Musik aus dem Bereich des Irish Country Folk, wobei sie auch auf Blues, Reggae und Punk-Rock zurückgreift.

Diese vier Bands müssen sich der Jury stellen. In dieser sitzen der Musikproduzent Beray Habip, Tina Berg (Rock-it!-Festival) sowie Vertreter des "Bollwerks", der Volksbank und der NRZ. Zu den Sponsoren gehört auch das Musikhaus Thomann. Der Bandwettbewerb findet am Samstag, 30. Januar, im Bollwerk (Zum Bollwerk 107) statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Tickets sind in der Kneipe des "Bollwerks" oder unter www.bollwerk107.de erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Konzert: Band-Wettbewerb im Bollwerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.