| 00.00 Uhr

Moers
Besucher loben schönes Einkaufserleben in der Grafenstadt

Moers. In einer Videobox am Altmarkt konnten Bürger am Samstag beim "Heimatshoppen" sagen, warum sie gerne in Moers einkaufen. Von Birgit Lameyer

Von außen sah es aus wie eine überdimensionale Umkleidekabine. Hinter den weißen Vorhängen verbargen sich allerdings weder Kleidertangen noch Spiegel, sondern eine Kamera und Plakate mit Satzanfängen. "Deshalb mag ich Moers besonders gerne...", lautete einer von ihnen. Wie der Satz endet, durften die Protagonisten selber wählen. Eine der Mutigen war Dorothee Kampen: "Weil ich die Aktion gut finde, und es ist wirklich prima, dass Papiertüten verteilt werden", sagte sie hinterher. Außerdem müsse ein Gegenpunkt zum Onlineshoppen gesetzt werden. Da habe es Moers eigentlich leicht, findet sie, weil ein schönes Ambiente geboten werde.

Wie wichtig der Einzelhandel ist, vermittelte der Infostand mit Flyern, Plakaten und umweltfreundlichen Papiertüten, die an Passanten verteilt werden. Frank Putzmann, Wirtschaftsförderer der Stadt Moers, freut sich über ein gemischtes Publikum, mit dem er ins Gespräch kommt. Für Moers spreche eine hohe Aufenthaltsqualität.

Darauf setzen auch die Geschäftsinhaber der Burgstraße. Sie feierten am Samstag mit bunten Ballons, Glücksrad und Süßigkeiten ihr jährliches Burgstraßenfest, um die Passanten auch in die schönen Seitengassen zu locken.

Gerti Kamp von Moda Veltini setzt auf gute Beratung: Sie lockte die Kunden mit Kaffee, die Kinder mit Lutschern und die Vierbeiner mit Hundekeksen, um zu zeigen, dass es in der kleinen Gasse viele interessante Läden mit ausgefallenen Dingen gibt. "Die Kunden sollen rausgehen und glücklich sein", ist ihr Motto. Das klappt nur bei guter Beratung. So etwas könne man eben nur vor Ort und nicht im Internet leisten, erklärt sie.

Kathrin Olzog von der Barbara Buchhandlung sieht das genauso: Als Buchhändler habe man noch Glück, weil man wegen der Preisbindung nicht mit Sonderangeboten im Internet oder in großen Einkaufcentern konkurrieren müsse. Vor Ort in ihrem Laden gebe es viele gute Kundenkontakte und nette Gespräche. Die Moerser Autorin Ingrid Schmitz kam und signierte Bücher.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Besucher loben schönes Einkaufserleben in der Grafenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.