| 00.00 Uhr

Moers
BMW-Händler feiert 35. Geburtstag

Moers. Die Firma Fett & Wirtz hat allen Grund zum Feiern: Das Unternehmen, das 1981 in Moers gegründet wurde, hat heute Filialen in drei weiteren Städten mit rund 240 Mitarbeitern. Die Nachfrage nach Elektroautos steigt seit kurzem spürbar an. Von Ulrike Rauhut

Was mit der Übernahme von BMW Nühlen in Schwafheim und zehn Mitarbeitern 1981 begann, ist in den vergangenen 35 Jahren zu einem der größten BMW- und Mini-Händler der Region mit vier Filialen in Moers, Geldern, Kleve und Wesel und rund 240 Mitarbeitern angewachsen: Die Firma Fett & Wirtz Automobile GmbH & Co. KG feiert Jubiläum - nicht nur das eigene, sondern auch das von BMW. Seit 100 Jahren gibt es nun schon den Konzern aus Bayern.

Es läuft rund bei BMW - und bei Fett & Wirtz: Der BMW-Vertragspartner hat im vergangenen Jahr 970 Neuwagen und 260 Minis verkauft. Die beliebtesten Modelle sind der BMW 1er und 2er. Bescheiden muten dagegen die Anfänge an: Klaus Fett war Autoverkäufer beim Autohaus Weber in Rheinhausen, Matthias Wirtz selbstständiger Reifenhändler in Moers. Die beiden schlossen sich zusammen und übernahmen 1981 BMW Nühlen - von da an ging es bergauf. Ein wichtiger Meilenstein war 1994 der Neubau im Gewerbegebiet Hülsdonk.

Marion Fett-Walter, die Tochter des Gründers, der aus Altersgründen nicht mehr im operativen Geschäft tätig ist, leitet die Firma seit 2004. An der Seite der Juristin steht seit 2014 Thomas Metzke. Er fing als Kfz-Mechatroniker-Lehrling bei Fett & Wirtz an und liefert ein gutes Beispiel dafür, wie die Förderung eigener Mitarbeiter gelingen kann. Beide Geschäftsführer wissen, dass Ausbildung und Pflege des Personals wichtige Bausteine eines erfolgreichen Unternehmens sind. Zurzeit lernen 70 junge Leute die Berufe Automobilkaufmann und Kfz-Mechatroniker. "Wir versuchen, möglichst allen einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen, indem wir sie mindestens ein weiteres halbes Jahr weiter beschäftigen", so Fett-Walter. Für ein positives Betriebsklima und eine gute Kommunikation unter den Kollegen wird einiges getan. So gibt es verschiedene Sportgruppen im benachbarten Fitnesscenter, Gemeinschaftsaktionen wie Bowling oder Grillabende. Gelegenheiten für Feiern werden gerne genutzt. Das Ergebnis sind eine geringe Fluktuation und eine freundliche Atmosphäre, die auch für die Kunden spürbar ist.

Wichtig ist den Inhabern auch, kulturelle und sportliche Veranstaltungen vor Ort zu unterstützen. Die Open-Air-Party "Moerser Rocknacht" wurde vom Autohaus mit ins Leben gerufen. Zum 17. Mal werden drei Bands am 27. August auf dem Gelände von Fett & Wirtz die Bühne rocken. Auch beim großen Familienfest "Moers karibisch" im Juli, bei dem der Kastellplatz sich in ein Urlaubsparadies mit weißem Sandstrand verwandeln wird, ist Fett & Wirtz als Sponsor mit im Boot. In Geldern und Kleve werden mehrere Reitervereine unterstützt. Im nächsten Jahr wird dort erstmals ein Turnier organisiert, bei dem es den "Fett & Wirtz-Cup" als Siegestrophäe gibt.

Die nächste große Herausforderung in Hülsdonk ist ein erneuter Umbau nach den Maßgaben des sogenannten Future Retail Konzepts von BMW. Nachdem im Jahr 2008 der Firmensitz bereits komplett umgebaut und durch Kauf der angrenzenden Tennishalle stark erweitert wurde, wird nun noch mehr Hightech, modernes Design und Komfort einziehen. Marion Fett-Walter hofft, dass der Umbau gut über die Bühne geht und dass der Moerser Standort dadurch weiter gefestigt werden kann. Im "Autohaus der Zukunft" werden, wie bisher, Service und Kundenzufriedenheit allererste Priorität haben. Mit der neuen Präsentationstechnik wird es noch leichter sein, das persönliche Traumauto individuell zusammen zu stellen. Zukunftsorientierung beinhaltet auch, dass das Haus in Kürze Stützpunkt für den Verkauf von Elektroautos sein wird. Nachdem eine staatliche Förderung angekündigt wurde, steigt die Nachfrage jetzt schon spürbar an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: BMW-Händler feiert 35. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.