| 00.00 Uhr

Moers
Bollwerk gibt Konzerte auf der Terrasse

Moers: Bollwerk gibt Konzerte auf der Terrasse
Patrick Schmette, Mitarbeiter im Bollwerk 107, und Pressereferentin Katja Roters freuen sich, mit den sechs Terrassenkonzerten den Bollwerk-Besuchern auch im Sommer ein Musikangebot machen zu können. Die Idee wurde im vergangenen Jahr geboren und spontan umgesetzt. Sie kam beim Publikum sehr gut an. FOTO: Anja Katzke
Moers. Patrick Schmette und Christopher Schmidt haben eine sommerliche Musikreihe für das Jugendkulturzentrum Bollwerk 107 konzipiert: die Terrassenkonzerte. Sie starten am Freitag mit dem Duo "Jagular". Von Anja Katzke

Für die Neuauflage der Terrassenkonzerte haben sich Patrick Schmette, Mitarbeiter im Bollwerk 107, und der Musiker Christopher Schmidt mehr Zeit gegeben. "Letztes Jahr haben wir die Reihe spontan und sehr kurzfristig umgesetzt", erinnert sich Schmette. Beim Publikum kam die Idee gut an. "Um die 40 Zuhörer waren meistens auf ein Feierabendbierchen hier", betont Katja Roters, Pressesprecherin des Moerser Jugendkulturzentrums.

Diesen Sommer werden die Musikfreunde insgesamt sechs Akustik-Konzerte auf der Terrasse bei freiem Eintritt erleben. Den Auftakt macht am Freitag, 21. Juli, 20.30 Uhr, das Duo "Jagular". Hinter dem Namen verbergen sich zwei Studenten, deren Musik ähnlich mysteriös sei wie der Bandname, betont Schmette. Die beiden dürften regelmäßigen Bollwerk-Besuchern bekannt sein. Das Duo hat beim Moerser Song-Slam bereits eine Goldene Ananas gewonnen. In seinen Liedern greift es gesellschaftspolitische Themen wie beispielsweise Prostitution auf. Sie spielen Gitarre und Kontrabass.

Eine Woche später (28. Juli) gehen die Terrassenkonzerte in die nächste Runde: Solokünstler Christopher Schmidt, erster Gewinner des Moerser Song-Slams, wird mit leidenschaftlichem Gesang die Zuhörerschaft auf eine musikalische Reise von romantisch bis rockig mitnehmen. Der Mitorganisator ist im Bollwerk 107 ein gern gesehener Gast bei den Jam Sessions und ist ein Part der Moerser Band "Chamäleon". Am selben Abend tritt auch die Musikerin Miredah auf der Terrasse auf. "Mit Hilfe der Loop-Technik verbindet die angehende Musikstudentin einzelne Ideen zu einem großen Arrangement", erläutert der Organisator. "Ihre Musik ist virtuos", betont Katja Roters. Am 4. August ist die Musikerin Theresa Bilda aus Essen die Protagonistin auf der Bühne. Die 18-Jährige schreibt ihre Titel selbst und spielt dazu Klavier.

Für denselben Abend ist auch der aktuelle Gewinner des Song-Slams eingeladen. Auch am 11. August stehen die Singer-/Songwriter bei den Terrassenkonzerten im Fokus. Erwartet wird der Gitarrist Timo Brandt und der junge Moerser Musiker Hyppo. Er singt laut Bollwerk 107 über all die Höhen und Tiefen, über die er im Leben so stolpert. "Es ist, glaube ich, sein erster Auftritt unter seinem Künstlernamen", weiß die Pressesprecherin des Bollwerks 107 zu berichten. Rockmusik gibt es am 18. August auf die Ohren. Dann spielt die Duisburger Band "Me + My System" und bringt die etwas härtere Musik an den Moerser Bahnhof, wo das Jugendkulturzentrum seinen Stammsitz hat. Die sommerliche Musikreihe schließt mit "VeGO Jazzmin MaS-H" am Freitag, 25. August, 20.30 Uhr und seinen Liedern.

Die zu den Terrassenkonzerten eingeladenen Musiker und Bands kommen aus ganz NRW. Es sind aber auch etliche Moerser Lokalmatadoren dabei. "Es gibt in Moers eine richtig große Musikerszene", sagt denn auch Katja Roters. Die Terrasse des Jugendkulturzentrums wird mit Sitzmöbeln und Hockern ausstaffiert, damit es sich das Publikum gemütlich machen kann.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Bollwerk gibt Konzerte auf der Terrasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.