| 00.00 Uhr

Moers
Boxen im Retrostyle bestehen Funktionstest

Moers: Boxen im Retrostyle bestehen Funktionstest
Die Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule mit ihren Boxen. FOTO: Schule
Moers. Projektwoche an der Anne-Frank-Gesamtschule: Jugendliche bauen Verstärkerboxen.

Bereits zum dritten Mal haben Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp im Rahmen einer Projektwoche eigene Verstärkerboxen selbst gebaut. Dabei müssen nicht immer sämtliche Bauelemente neu gekauft werden, das war schnell klar. Es ging auch mit gebrauchten Elementen. So klingen in manchem Gerät heute Teile aus einem ausgedienten, alten Uhrenradio oder aus einem Kassettenrekorder aus den 80er-Jahren. Beim Design war Individualismus gefragt, und so erhielt eine Box auch gleich die passende Handyhalterung. Im Pagode-Retrostyle wurde eine andere Box kultig mit besticktem Jeansstoff bezogen.

Das Bildungsangebot wurde vom Glasversicherungsverein Niederrhein unterstützt. Zur Abschlusspräsentation in der Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp erschien dessen Vorstandsvorsitzender, der Moerser Rechtsanwalt Bodo Starke. Die Erbauer zeigten ihm stolz die Selbstbaugeräte, die alle den Funktionstest bestanden. Bodo Starke selbst führte experimentell in die Röhren-Audioverstärkertechnik ein. Er ist fest davon überzeugt: "In dieser beispiellosen Aktion wurde Wertstoffrecycling von Elektronikschrott als Umweltschutz aktiv umgesetzt."

Im kommenden Jahr werde sich die Gruppe mit der Bluetooth-Technik beschäftigen und entsprechende Sender und Empfänger bauen, teilte die Anne-Frank-Gesamtschule weiter mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Boxen im Retrostyle bestehen Funktionstest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.