| 00.00 Uhr

Moers
Bürger-AG unterstützt Kunstverein

Moers. Bürgeraktiengesellschaft Peschkenhaus trifft sich zur Hauptversammlung. Von Ulrike Rauhut

Zum ersten Mal nach der Sanierung des ältesten Moerser Bürgerhauses fand am Donnerstagabend die Hauptversammlung der Bürgeraktiengesellschaft Peschkenhaus statt. Die Gesellschaft war 2003 gegründet worden, um das Haus als Kunst- und Kulturstätte zu erhalten. Der Vorstandsvorsitzende, Heinz-Adolf Janßen, begrüßte 30 von zurzeit insgesamt 77 Aktionären und bemerkte, dass die Bürgergesellschaft ereignisreiche Jahre hinter sich habe. Nun, nach der Schlussabnahme des renovierten Gebäudes am 1. April, übernehme sie die Aufgabe, das Gebäude zu verwalten und in Schuss zu halten.

Der Schatzmeister Josef Weitz zog eine positive Jahresbilanz. Um den Kunstverein weiterhin zu befähigen, Ausstellungen und Veranstaltungen durchzuführen, beschlossen die Aktionäre eine Kapitalerhöhung und damit die Möglichkeit, mehr Aktien auszugeben. Jeder Bürger kann eine solche persönliche Aktie für 500 Euro erwerben und besitzt somit nicht nur ein dekoratives Dokument, sondern hat auch Anteil an einem Stück des alten Moers.

Ein Vortrag zum Thema "Ehrenamt" war dann ein Hauptprogrammpunkt des Abends. Dazu war der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Niederrhein, Guido Lohmann, eingeladen worden, dessen Haus die Arbeit der Bürgeraktiengesellschaft unterstützt. Lohmann begann mit einem Zitat von Johannes Rau, dass eine Gesellschaft von Treue, gegenseitiger Verpflichtung, Solidarität und Hingabe lebe. Es gehe beim Ehrenamt darum, die Freiheit des Einzelnen und des Anderen als hohen Wert zu schützen und dafür Verantwortung zu übernehmen. Das Ehrenamt sei auch ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor. Lohmann forderte mehr Anerkennung für die Arbeit von Ehrenamtlern.

Schließlich berichtete Helmut Berns, Vorstandsvorsitzender des Kunstvereins Peschkenhaus, von einem erfolgreichen Jahr mit zahlreichen Ausstellungen, Lesungen und vielen Gästen, die sich durch das Haus führen ließen. Auch gaben sich in diesem Jahr schon zehn Paare hier das Ja-Wort.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Bürger-AG unterstützt Kunstverein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.