| 00.00 Uhr

Moers
Bürgerfest ist ein Ort der Begegnung

Moers: Bürgerfest ist ein Ort der Begegnung
Der Turnverein hatte zahlreiche Programmpunkte für die Besucher zusammengestellt, darunter Torwandschießen. FOTO: K. Dieker
Moers. Der Turnverein (TV) Utfort-Eick lud gestern zum traditionellen Bürgerfest ein.

Der Grundschulstandort Rossegerstraße in Eick-Ost hat sich gestern erneut als ideal für das Fest mit seinen Programmpunkten wie einer Vorführung der Trampolin-Aktiven erwiesen. Als neu gilt indes der Veranstaltungstermin am Wochenende vor den Sommerferien. "Die Verlegung macht für uns Sinn", so die Veranstalter. In früheren Jahren feierte der TV immer am letzten Augustwochenende und musste terminliche Kollisionen hinnehmen. Als familienorientiert hat sich das Bürgerfest einen Namen gemacht. Es gilt mit Kaffeetafel und Grillstand als Ort der Begegnung, der Jung und Alt, die sportlichen Akteure wie auch die Institutionen zusammenführt. Für die jüngsten Besucher gab es verschiedene Spielstationen, die zu Geschicklichkeit und Spaß einluden.

"Wir haben wieder den Verein für Brauchtum und Ortsteilpflege im Boot", sagte Susanne Ruiz Moreno vom Vorstand. Dort galt es neben dem "heißen Draht" seine Geschicklichkeit am Nagelbrett zu beweisen. Wert legte das Orga-Team auch auf die Vernetzung von bürgernahen Angeboten. "Wir erleben in Eick-Ost eine Insellage am Rande von Moers und überzeugen durch ein gutes Zusammenspiel vor Ort", sagt Ruiz Moreno. Auch die Kooperation mit dem Caritas-Verband Moers-Xanten bietet in Zeiten des demografischen Wandels manche Hilfestellung und Beratung im Quartier an. "Wir bieten geführte Spaziergänge zu Wunschzielen der Teilnehmer an und achten auf Stolperfallen", sagt Susanne Ruiz Moreno. Mit im Boot waren auch der Löschzug Repelen wie auch der Waldorfkindergarten samt Förderverein mit einem Bastelangebot.

Informationen zum Leben und Wirken bot der Imkerverein Moers. "Karl-Heinz Stegemann ist für seinen Honig ausgezeichnet worden", ergänzt Ruiz Moreno. Ihre Abikasse besserte in diesem Jahr eine Klasse vom Gymnasium Adolfium mit einem Schminkangebot für die Jüngsten auf. Pünktlich zur Eröffnung kam der radelnde Bürgermeister Christoph Fleischhauer an. "Eick-Ost ist für mich der Kernort von bürgerschaftlichem Engagement", sagte er. Die Gestaltung dieses Bürgerfestes sei mit Herz und Liebe gemacht und beispielgebend. Für Sarah Lindemann, Vereinsvorsitzende, bot das Bürgerfest erneut ein gutes Zusammenspiel aller Akteure, die für ein wahres Fest in der Nachbarschaft sorgten.

(sabi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Bürgerfest ist ein Ort der Begegnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.