| 14.03 Uhr

Moers
Bürgermeister will vorerst auf vierten Beigeordneten verzichten

Bürgermeister Christoph Fleischhauer: Will vorerst auf vierten Beigeordneten verzichten
Bürgermeister Christoph Fleischhauer will die Position des vierten Beigeordneten für zwölf Monate nicht besetzen. FOTO: privat
Moers. Nach dem geplanten Wechsel des Ersten Beigeordneten der Stadt Moers, Hans-Gerhard Rötters, zur Enni Stadt & Service Niederrhein AöR wird Bürgermeister Christoph Fleischhauer das weitere Vorgehen mit allen Beteiligten abstimmen.

Wegen der Haushaltslage der Stadt Moers will er die Stelle für zwölf Monate nicht besetzen. "Die allgemeinen Regelungen im Hause müssen wir auch für diesen Bereich anwenden", erläutert Bürgermeister Christoph Fleischhauer. Die allgemeine Vertreterin des Verwaltungschefs wird die Beigeordnete Kornelia zum Kolk. Die Volljuristin ist aktuell für das Dezernat II mit den Fachbereichen "Interner Service", "Ordnung und Bürgerservice" sowie "Jugend und Soziales" zuständig.

In der Zeit der Wiederbesetzungssperre will die Verwaltung prüfen, ob und wie die Leitung der Stadt Moers mit drei Beigeordneten möglich ist. Hierzu gibt es bereits im Rahmen des Haushaltssanierungsplans einen Ratsbeschluss, ab 2019 eine Beigeordnetenstelle einzusparen. Hans-Gerhard Rötters wechselt je nach Verlauf der Gespräche erst nach den Sommerferien als hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender zu dem Tochterunternehmen der Stadt. Bisher war er mit einem Stellenanteil von 30 Prozent dort tätig. Grund für die hauptamtliche Vorstandsarbeit sind die bei der ENNI Stadt & Service Niederrhein AöR gewachsenen Aufgabenfelder. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürgermeister Christoph Fleischhauer: Will vorerst auf vierten Beigeordneten verzichten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.