| 00.00 Uhr

Moers
Das sind die Kandidaten - Manfred Büddemann (Die Linke)

Das sind die Wahlkreise in NRW zur Bundestagswahl 2017
Das sind die Wahlkreise in NRW zur Bundestagswahl 2017
Moers. Das Herz von Manfred Büddemann schlägt links. Man könnte sogar sagen, je älter er wird, umso linker positioniert er sich. Denn der gebürtige Bielefelder, der nun in Krefeld wohnt, war lange Jahre Mitglied der SPD. Bis er 2007 zur Linkspartei wechselte.

Besonders ansprechend findet er die zentrale Idee der Linken, das "Bedingungslose Grundeinkommen". "Die Agenda 2010, all das, was Schröder und Steinbrück durchgedrückt haben, war menschenverachtend", erklärte Büddemann 2013 im RP-Gespräch. Damals war der 61-Jährige Direktkandidat der Linken für den Wahlkreis 110. Jetzt steht er wieder zur Wahl. Diesmal allerdings tritt er für seine Partei im Wahlkreis 114 an.

Noch immer kämpft Büddemann für soziale Gerechtigkeit. "Wir leben in Deutschland in einer Gesellschaft, in der die Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinandergeht. Jedes fünfte Kind in Deutschland wächst in Armut auf. Jeder fünfte Beschäftigte in Deutschland arbeitet im Niedriglohnsektor. Der Lohn vieler Vollzeitbeschäftigten reicht nicht mehr zum Leben", sagt der Rentner, der auch selbst einen Schicksalsschlag verkraften musste. 2007 wurde der gelernte Marketingkaufmann plötzlich arbeitslos und lebte anschließend von Hartz IV. Seitdem weiß der Vater einer erwachsenen Tochter, wovon er redet, wenn er den Sozialabbau stoppen will, oder sich für eine "Umverteilung von oben nach unten" einsetzt. Im Rat engagiert sich Büddemann im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Senioren.

(bk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundestagskandidat 2017 für die Linke für den Wahlkreis 114/Krefeld II, Wesel I: Kerstin Radomski


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.