| 00.00 Uhr

Moers
CDU beendet Dialog mit der Linken

Moers. Christdemokraten ziehen Konsequenz aus Wechsel an der Spitze der Linken-Fraktion.

Die CDU-Fraktion hat sich am Wochenende auf ihrer Haushaltsklausur auch mit den Konsequenzen aus der überraschenden Abwahl von Gabriele Kaenders als Fraktionsvorsitzender der Linken beschäftigt. CDU-Fraktionsvorsitzender Ingo Brohl: "Die neue Fraktionsführung macht als Grund für die Abwahl von Gabriele Kaenders, den pragmatischen und verlässlichen Dialog mit der CDU geltend. In diesem Dialog hat Gabriele Kaenders immer sehr drängend Positionen vertreten und an der Sache orientiert viele Dinge für die Bürger in Moers erarbeitet und erreicht. Für sie stand nicht Partei- oder Wahlprogramm, sondern Lösung der Probleme im Vordergrund. Das war die Basis der dialogischen Zusammenarbeit mit der CDU sowie auch der FDP."

Brohl geht davon aus dass die Linke durch Gabriele Kaenders und diese Zusammenarbeit viel an politischem Gewicht gewonnen habe. Nach den Presseerklärungen der neuen Fraktionsführung gehe die CDU davon aus, dass damit gemeinsame Strategiesitzungen und Vorbesprechungen mit ihr und auch der FDP nicht mehr erwünscht seien. Ingo Brohl: "Sie wird es damit auch ab sofort nicht mehr geben, denn mit einer ideologischen Linke fehlen uns die Gemeinsamkeiten. Die Realitätsferne der neuen Linken-Führung zeigt sich alleine im Vorgehen bei der Wahl und den in der Öffentlichkeit geäußerten Argumenten."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: CDU beendet Dialog mit der Linken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.