| 00.00 Uhr

Moers
CDU fordert Konzept zur Integration

Moers. Ein städtisches Integrationskonzept fordert die CDU-Fraktion. "Alle wesentlichen Handlungsfelder der Integration, wie beispielsweise Rechte und Rechtsrahmen sowie Pflichten, Sprache, Kultur, Gesellschaftsregel, Wohnen oder Zugang zu Bildung vom Frühkind bis zum Erwachsenen und Arbeit, sollten ebenso berücksichtigt werden, wie eine Differenzierung nach den verschiedenen Aufenthaltsstatus, Zuständigkeiten usw.", heißt es in einem Antrag für den Sozialausschuss. "Nachdem in einem ersten Schritt die Grundbedürfnisse, wie Nahrung, Kleidung und Obdach befriedigt wurden, müssen weiter Anstrengungen unternommen werden", begründet Fraktionschef Ingo Brohl.

Die Integration von Menschen mit Bleibeperspektive sowie die Mitgabe von Qualifikationen an Menschen, die zurückkehren müssen oder wollen, müsse einen "konzeptionellen Unterbau§ haben. "Nur so, kann es gelingen, die Flüchtlingssituation dauerhaft zu beherrschen und erfolgreich zu führen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: CDU fordert Konzept zur Integration


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.