| 00.00 Uhr

Moers
Chefin übergibt an ihre Mitarbeiterinnen

Moers: Chefin übergibt an ihre Mitarbeiterinnen
Mechthild Dormann (Mitte) geht nach 25 Jahren und übergibt die Verantwortung an Kathrin van Bühren (links) und Stephanie Stöhr. FOTO: k. Dieker
Moers. Mechtild Dormann führte 28 Jahre lang das Geschäft "Pur Natur". Jetzt gibt sie die Leitung des Spielwarengeschäfts an der Neustraße in die Hände einer Nachfolgerin. Von Hedi Meinecke

Mechtild Dormann sagt Adieu. Für immer. "Pur Natur" aber bleibt. Nach 28 Jahren erfolgreicher Arbeit verabschiedet sich die engagierte Geschäftsfrau in den Ruhestand.

Zwei erfahrene und fachlich ausgebildete Mitarbeiterinnen - Kathrin van Bühren und Stephanie Stöhr - werden das angesehene Spielwarengeschäft an der Neustraße, das sich über die engeren Grenzen der Stadt hinaus einen Namen gemacht hat, übernehmen und in ihrem Sinne weiterführen.

Sie trenne sich schweren Herzens von einer ebenso schönen wie interessanten Aufgabe, aber jetzt sei es die Familie, der sie sich in Zukunft ganz widmen werde, erläutert die Unternehmerin ihre Pläne.

Das Geschäft für naturbelassene Kleidung hatte sie bereits vor zehn Jahren aufgegeben. Danach widmete sie sich ausschließlich und verstärkt dem Spielzeug. Das Fachgeschäft kann mittlerweile auf ein 25-jähriges Bestehen zurückblicken. "Der Start damals war ein Glücksfall", erinnert sie sich an längst vergangene Zeiten. Das Besondere: Das Spiezeug in den zahlreichen Regalen und Tischen ist frei von chemischen Zusätzen und somit für Kinder eine ideale Beschäftigung - eben alles "Pur Natur".

Das Angebot fand und findet mehr denn je unerwartete Resonanz, so dass das Sortiment über die Jahre hinaus immer wieder erneuert und ergänzt wurde, erzählt die erfahrene Geschäftsfrau.

Zum Holz kam das Sigikid-Programm, von Hand Gearbeitetes, schön gestaltetes und in der Qualität hochwertiges Spielzeug mit originellen Ideen - und natürlich pädagogisch wertvoll.

Gerade aber auch Kuscheltiere sind Teil der großen Palette, ebenso Accessoires neben Porzellan- und bunten Deko-Artikeln für Zuhause. "Es ging mir in den vergangenen Jahren nicht nur um die erfolgreiche Führung des Geschäftes", betont Dormann. "Es ging mir bei der sorgfältigen Auswahl des Sortiments immer auch um die gesunde Entwicklung der Kinder, es ging mir darum, ihre Sinne zu schärfen für die sie umgebende Welt, Ideen zu wecken und sie neugierig zu machen für die Welt der Tiere und die Welt der Natur."

Und dazu die beiden jungen Mitarbeiterinnen, die das Geschäft in Zukunft führen werden: "Wir freuen uns sehr auf unsere neue Aufgabe hier."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Chefin übergibt an ihre Mitarbeiterinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.