| 00.00 Uhr

Moers
Chöre singen Lieder über Liebe

Moers: Chöre singen Lieder über Liebe
Rund 70 Zuschauer erlebten das Sommerkonzert in der evangelischen Kirche in Asberg. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Sommerkonzert des Moerser Volkschors: Evergreens und Volkslieder zum Zuhören und Mitsingen. Von Olaf Reifegerste

"Liebe, Love, L'amour", so lautete der Titel des Sommerkonzertes, zu dem der Moerser Volkschor am Sonntag in die evangelische Kirche nach Asberg eingeladen hatte. Trotz Regen und Fußball kamen immerhin rund 70 Besucher. Ob Frühjahrs- oder Sommerkonzerte, Advents- oder Weihnachtskonzerte, immer wieder versteht es nämlich der 1906 gegründete Traditionschor aus Moers mit seinen drei Teilchören "Volkschor", "Fo(u)r Voices" und "Kinder in Takt" das Publikum zu begeistern.

Mit der Liebe, sei das so eine Sache, stellte Chorleiter Gotthart Mohrmann eingangs das Konzert-Motto vor, das er zusammen mit seinen Chormitgliedern ebenso ausgesucht und besprochen hatte, wie das dazugehörige Musikprogramm. Zum Zuhören und für das Publikum teilweise zum Mitsingen geeignet wurden schließlich über 20 Titel aus der Welt des Schlagers, der Kinder- und Volkslieder sowie der internationalen Oldie-Charts vorgetragen. Mohrmann dirigiert den Volkschor seit 1988. Neben dem Moerser Chor leitet er noch zwei Männerchöre in Oberhausen und Mülheim sowie den Kirchenchor und das Orchester an der Lutherkirche in Oberhausen. Dort ist er seit 1978 nebenamtlicher Kirchenmusiker.

Eröffnet wurde der Chor-Sonntag mit deutschsprachigen Evergreens wie "Wochenend und Sonnenschein" (Comedian Harmonists), "Dich zu lieben" (Roland Kaiser) oder "Bist du einsam heut' Nacht" (Peter Alexander), vorgetragen von der Stammformation des Volkschors. Begleitet wurde dieser entweder von Mohrmann selbst oder Ioannis Zedamanis am E-Piano. Rockig ging es bei "Marmor, Stein und Eisen bricht" (Drafi Deutscher) zu, einem Hit der seinerzeit im Bayerischen Rundfunk nicht gespielt werden durfte, erzählte Mohrmann, weil der Titel grammatikalisch falsch sei: "Richtig, wegen des Plurals, hätte es nämlich 'Marmor, Stein und Eisen brechen' heißen müssen", klärte er das erstaunte Publikum auf. Unter seiner Leitung ging es später mit der vor acht Jahren aus dem Hauptchor entstandenen Gesangsgruppe "Fo(u)r Voices" weiter, die englischsprachige Hits wie "Killing Me Softly" (The Fugees), "Ring of Fire" (Jonny Cash) oder "Amarillo" (Tony Christie) zum Besten gab.

Auch ein Musicalsong war mit "I don't know how to love him" aus "Jesus Christ Superstar" (Andrew Lloyd Webber) dabei. "Das Lied handelt von der Liebe Maria Magdalenas zu Jesus", erläuterte Mohrmann, wie der Titel auf die Playlist kam.

Der Mittelteil des Sommerkonzertes gehörte dem quirligen elfköpfigen Kinderchor unter der Leitung von Ute Dresler, die zugleich erste Vorsitzende des Volkschorvereins ist. Mit "Heute kam ein Sommerbote" (Hans-Jürgen Bareiss) zogen die Mädchen in den Musiksaal ein und mit "Ich schenk dir einen Sonnenstrahl" (Detlev Jöcker) wieder aus. Dazwischen gab es sogenanntes "Allgemeinliedgut für alle", darunter "Kein schöner Land" (Anton Wilhelm von Zuccalmaglio) und "Die Gedanken sind frei (Ernst Richter). "Bye Bye Love" (The Everly Brothers) ertönte es zum Abschluss aus den rund 50 mitwirkenden Kehlen aller drei Chöre, wobei es dabei auf der Bühne noch einmal richtig voll wurde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Chöre singen Lieder über Liebe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.