| 14.07 Uhr

Moers
Comedy Arts feiert 40 Jahre Humor

Moers: Comedy Arts feiert 40 Jahre Humor
Gleich zu Beginn ein Highlight: Eckart von Hirschhausen eröffnet das Comedy Arts Festival am 22. September. FOTO: Frank Eidel
Moers. Das Humorspektakel, das 1976 als "Folk & Fool-Festival gegründet wurde, feiert vom 22. bis 25. September mit Eckart von Hirschhausen, Frau Jahnke und Co.  Von Anja Katzke

Der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer gratulierte dem Comedy Arts Festival gestern schon mal vorab mit einer humorvollen Videobotschaft. Und befand das Programm zum 40. für gut. Festivalleiter Holger Ehrich bringt zum runden Geburtstag, der vom 22. bis 25. September in der Festivalhalle am Solimare gefeiert wird, einen bunten Mix aus Comedy, Clownerie und Artistik auf die Bühne. Eingerahmt wird die Festivität von zwei großen Comedy-Krachern: Eckart von Hirschhausen eröffnet das Festival am 22. September, Frau Jahnke beschließt es mit ihrer lustigen Damenriege am 25. September. An den beiden Tagen dazwischen serviert Holger Ehrich seinem Publikum die seit 40 Jahren bewährte Vielseitigkeit, durch die sich das Festival einen Namen gemacht hat. Am Freitag eröffnet die niederländische Truppe "Percossa" den Abend mit einer Darbietung aus Rhythmus, Spaß und Clownerie. Im Nachbarland füllt sie damit große Säle.

Aus den USA reist das Duo Boom an, das das Maskentheater mit Artistik und gute Laune neu interpretiert und sechs verschiedene Charaktere zum Leben erweckt. Für die Musik sorgt die deutsche Clownsband "The Bombatics", deren Musik sich zwischen Deep Purple und Mister Bean bewegt. Ein ganz anderes Kaliber ist Martin Fromme. Der Satiriker lotet in seinen Programmen gerne die Grenzen des guten Geschmacks aus. Den Freitagabend moderiert Ingo Oschmann, der seit den 1990er Jahren regelmäßig auf dem Comedy Arts Festival zu Gast ist – als Künstler auf der Bühne oder als Zuschauer im Publikum. Am Festival-Samstag gibt es ein Wiedersehen mit den "Men in Coats". Die britischen Parka-Träger begeisterten 2005 die Moerser Humorfreunde. "Sie haben inzwischen eine steile Karriere gemacht und treten sogar in Japan auf", berichtete Holger Ehrich gestern bei der Programmvorstellung. Nach dem Auftritt der Briten wird das Publikum ein "Gretchen im Spagat" erleben. Das Duo Romy Seibt und Karl-Heinz Helmschrot bringen mit Humor und Artistik einen neuen Faust auf die Bühne. "Kabarettistik" nennen sie ihre Disziplin. Ein Wiedersehen gibt es mit dem "Wall Street Theatre", das den Publikumspreis beim Oldcomer-Wettbewerb des Festivals vor wenigen Tagen gewonnen hatte.

Die Moderation übernimmt an diesem Abend ein Schweizer im deutschen Exil: This Maag gastierte bereits 2014 in Moers und wird das Publikum launig durch das Programm führen. Das Comedy Arts Festival findet 2016 im dritten Jahr in der Festivalhalle am Solimare statt. Der Umzug in die Halle habe zwar nicht die finanzielle Entlastung gebracht, die sich der Veranstalter, das Jugendkulturzentrum Bollwerk 107, erhofft hatte. Trotzdem zeigten sich Holger Ehrich als künstlerischer Leiter und Wenke Seidel, Geschäftsführerin des Bollwerks 107, davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war. "Das Wetter wird immer unbeständiger. Wir sind froh, dass wir das Festival dort veranstalten können."

Comedy Arts wird von der Sparkasse am Niederrhein als Hauptsponsor unterstützt. Sie ermöglicht gemeinsam mit Unterstützern auch aus der Moerser Kaufmannschaft auch den Straßentheatertag in der Innenstadt. Er findet einen Monat vor dem Festival, am 27. August von 11 bis 15 Uhr statt. Dafür gibt es dieses Jahr auf dem Comedy Arts Festival keinen Familientag. Es öffnet aber wieder der "Boulevard der Attraktionen" mit Kleinkunst und Gastronomie. Die Eintrittspreise für die einzelnen Comedy-Arts-Tage liegen zwischen 26 und 29 Euro im Vorverkauf, das Kombiticket (Freitag und Samstag) kostet 45 Euro. www.comedyarts.de

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Comedy Arts feiert 40 Jahre Humor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.