| 00.00 Uhr

Moers
Comedy Arts Festival: Spende für Wohngruppen

Moers. Spaß haben und dabei gleichzeitig auch noch etwas Gutes tun. Das konnten die Besucher im Sommer auf dem "Boulevard der Sensationen" im Außenbereich des Comedy Arts Festivals. Gemeinsam mit einigen ehrenamtlichen Helfern des Festivals hatte die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Duisburger St. Josef Gemeinde dort eine nostalgische Jahrmarktbude aufgebaut, an der kleine und große Besucher ihre Geschicklichkeit beim Dosenwerfen beweisen und dafür mit einer freiwilligen Spende eine von insgesamt neun in Duisburg-Friemersheim beheimateten Kinderwohngruppen unterstützen konnten. In diesen Wohngruppen finden Kinder, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr in ihren Familien leben können und wollen, zeitweise ein neues, betreutes Zuhause. Von Jutta Langhoff

Insgesamt 287,56 Euro waren bei der ungewöhnlichen Spendenaktion zusammen gekommen. Auf Wunsch von Miriam Holt ging die Summe an die mit acht Kindern zwischen vier und zehn Jahren jüngste der neun Wohngruppen. Die als feste Mitarbeiterin bei der St.-Josef-Familienhilfe tätige Sozialarbeiterin hatte die Aktion angeregt und auch beim Bau der Wurfbude tatkräftig mit angefasst. Am Donnerstag übergab der künstlerische Leiter des Comedy Arts Festivals Holger Ehrich ihr die Summe in Gegenwart einiger Gruppenkinder und Betreuerinnen bei einem offiziellen Übergabetermin im Moerser Jugend- und Kulturzentrum "Bollwerk 107".

Mit dem Geld durften die Kinder nach einem im Sommer notwendig gewordenen Umzug ihre neuen Zimmer mit einigen zusätzlichen, persönlichen Gegenständen wie zum Beispiel Lampen, Teppichen und einem Indianerzelt ausstatten. "Es war eine tolle Aktion", erinnerte sich Miriam Holt am Donnerstag. "Vielleicht kann man das Ganze ja im nächsten Jahr noch einmal wiederholen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Comedy Arts Festival: Spende für Wohngruppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.