| 00.00 Uhr

Moers
Das Café Lyzeum wechselt die Besitzer

Moers: Das Café Lyzeum wechselt die Besitzer
Andrea und Frank Wehmeier auf der Terrasse vor dem Café Lyzeum, das sie ab Juni betreiben. FOTO: Dieker, Klaus (kdi)
Moers. Das Ehepaar Frank und Andrea Wehmeier übernimmt zum 1. Juni den Gastronomiebetrieb in der alten Volksschule. Sie haben ihren Traum von einem eigenem Café verwirklicht und wollen ein Publikum von Jung bis Alt ansprechen. Von Jana Marquardt

Entspannt lächelnd sitzen Frank Wehmeier (50) und seine Frau Andrea (49) auf der Terrasse des Cafés Lyzeum. Nach zehn Jahren haben sie endlich ihren Traum verwirklicht: Ab dem ersten Juni werden sie den Namen des Cafés mit dem Zusatz "Bei Wehmeiers" ergänzen. Sie haben die Räumlichkeiten im Gebäude des SCI Moers auf dem Hanns-Albeck-Platz gepachtet und feiern nach dem offiziellen Eröffnungstermin am 6. Juni auch noch eine große Willkommensparty für neue und alte Gäste. "Die Feier wird am 10. Juni stattfinden. Dafür denken wir uns eine ganz besondere Aktion aus", sagt Frank Wehmeier, der gelernter Metzgermeister ist und 2004 den Cateringservice "Schmackofatz" in Moers gegründet hat. "Wir leben jetzt unseren Traum. Hier soll ein Treffpunkt für alte und junge Menschen entstehen. Die Geschmäcker sollen generationenübergreifend angesprochen werden. "Ob es Burger für die Schüler sind, die hier ihre Mittagspause verbringen, oder Kaffee und Kuchen für den Nachmittagskaffee der älteren Kundschaft."

Dass zurzeit meist ältere Kunden den Gastronomiebetrieb besuchen, liegt vor allem daran, dass im Gebäude Veranstaltungen für Senioren stattfinden und in der Nachbarschaft viele Senioren wohnen. "Das Café Lyzeum lädt die aktiven Senioren zum Verweilen ein. Das Ehepaar Wehmeier wird auch einen kostengünstigen Mittagstisch mit täglich wechselnden Gerichten anbieten, der ebenfalls ein Argument sein wird, die Räumlichkeiten zu besuchen", sagt Karl-Heinz Theußen (58), der Geschäftsführer des SCI. Er rief das Ehepaar zu Beginn des Jahres an, weil er gehört hatte, dass die Wehmeiers einen Standort für ihr eigenes Lokal suchten. "Herr Theußen hat uns das Café Lyzeum vorgeschlagen, das wir zuvor gar nicht kannten. Nach einer kurzen Beratung innerhalb der Familie beschlossen wir, es zu pachten", sagt Frank Wehmeier. "Jetzt haben wir die Möglichkeit, das Café nach unseren Wünschen umzugestalten. Vor allem soll die Gemütlichkeit im Vordergrund stehen. Die Menschen sollen gern herkommen, um sich vom stressigen Alltag zu entspannen."

Andrea Wehmeier wird mit bis zu sechs weiteren Angestellten um neun Uhr morgens den Laden öffnen und den Kunden ein reichhaltiges Frühstück anbieten. Ab halb zwölf wird der Mittagstisch angeboten, Kaffee und Kuchen gibt es ganztägig. Auf der Speisekarte werden Burger und Salate ihren Platz haben, aber auch eine Tafel mit aktuellen Angeboten aus der bürgerlichen Küche wird täglich aufgestellt. "Wir bauen zudem ein Regal, in dem ausgewählte Weine stehen werden", sagt Andrea Wehmeier und deutet auf die Ecke neben dem Tresen, in der zurzeit nur ein hoher Tisch steht.

Immer wieder wird das Ehepaar von Gästen im Café angesprochen. Viele kennen die Wehmeiers von der "Essbox", die auf dem Aldi- und Rewe-Parkplatz auf der Uerdinger Straße ihren Standort hat. "Die Essbox betreiben wir seit 2011. Die Mittagsgerichte dort sind sehr gefragt. Viele Kunden kennen wir persönlich", sagt Frank Wehmeier und nimmt schon die Vorbuchung einer Kundin entgegen, die Ende Juni ihren Geburtstag in dem neu eröffneten Lokal feiern möchte.

Margret Hoffmann (75) aus Moers trifft sich hier häufig mit Freundinnen. "Wir sind gespannt auf die Neugestaltung. Fest steht: Das Lyzeum bleibt unser Treffpunkt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Das Café Lyzeum wechselt die Besitzer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.