| 00.00 Uhr

Moers
Diakonie hilft Ratsuchenden in City

Moers: Diakonie hilft Ratsuchenden in City
Jürgen Voß (3.v.r.) , Leiter Soziale Dienste der Grafschafter Diakonie, begrüßte die Gäste in der Dienststelle Moers. FOTO: Diakonie
Moers. Die Moerser Dienststelle der Sozialen Dienste der Grafschafter Diakonie - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers ist neu eröffnet. Zahlreiche Vertreter von Stadt und Diakonie lernten jetzt die Räume an der Mühlenstraße 20 kennen.

Die Büros mit den bodentiefen Fenstern, in denen die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, der Offenen Sozialberatung der Fachberatung Demenz, und des Projektes "win win" sitzen, sind für täglich rund 50 Ratsuchende jeden Alters da. Im Stockwerk darüber befindet sich der Betreuungsverein im Kirchenkreis Moers, der sich um Menschen kümmert, die aufgrund von Alter oder Krankheit ihre rechtlichen und persönlichen Angelegenheiten nicht mehr alleine regeln können.

Dort übernehmen auch Fachkräfte Vormundschaftsarbeit für Minderjährige, die als Flüchtlinge ohne ihre Eltern nach Moers gekommen sind. Die Diakoniedienststelle war im Mai von ihrem langjährigen Standort an der Gabelsbergerstraße in die fünf Gehminuten entfernte Mühlenstraße gezogen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Diakonie hilft Ratsuchenden in City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.