| 00.00 Uhr

Moers
Die niederrheinische Bergwelt mit "Kleine Welten" erstürmen

Moers: Die niederrheinische Bergwelt mit "Kleine Welten" erstürmen
Christian Behrens (rechts) unterhielt das Publikum bei der Vorpremiere bereits blendend. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Christian Behrens und Thomas Hunsmann laden zum 14. Mal zu ihrem Kleinkunstprogramm ein.

Fast 20 Jahre ist es jetzt her, dass die beiden Schwafheimer Christian Behrens und Thomas Hunsmann zum ersten Mal mit ihrem Kleinkunstprogramm "Kleine Welten" öffentlich auftraten. Das aus Liedern, Gedichten, kleinen Erzählungen und schönen Fotos bestehende Programm war eine Liebeserklärung an ihre niederrheinische Heimat und fand auf Anhieb so viel Anklang beim Publikum, dass die beiden bald weitere folgen ließen.

Bis heute genau 14 an der Zahl, wobei sie den Niederrhein jedes Mal unter einem anderen Aspekt präsentierten. In der Vorpremiere ihres neuen Programms gingen sie unter dem Titel "Niederrhein - das ist der Gipfel!" auf eine poetisch-musikalische Wanderung durch die niederrheinische Bergwelt.

Keine richtige Bergwelt natürlich, wie Christian Behrens gleich zu Beginn mit einem verschmitzten Lächeln erklärte. Doch auch bei der Besteigung des Hülser oder Eltener Berges, oder gar des "hardten Bönning" kann man als Gipfelstürmer manch merkwürdigen alpinen Gestalten wie zum Beispiel "Meinhold Ressner", "Truis Lenker" oder dem niederrheinischen Berggeist "Rübenzähl" begegnen. Ihre von Christian Behrens mit zahlreichen Wortverdrehern vorgetragenen Geschichten ließen das Publikum mehr als einmal in schallendes Gelächter ausbrechen.

Dazwischen gab es eine von wunderschönen untermalte mal fröhliche, mal besinnliche Poesiereise durch die Jahreszeiten. Daneben sang er - von Thomas Hunsmann am Klavier begleitet - anrührende Liebeslieder. Das gesamte Programm dauerte gut zwei Stunden, die von einer etwa zwanzig minütigen Pause unterbrochen wurden. Die neuen "Kleinen Welten" hatten am gestrigen Dienstag ihre offizielle Premiere und sind ab jetzt jeden Dienstag um 19 Uhr im Moerser Hotel-Restaurant "Zum kleinen Reichstag" in der Uerdinger Straße 64 zu sehen.

Der Eintritt in Höhe von 25 Euro beinhaltet ein niederrheinisches Essen (wahlweise auch vegetarisch). Weitere Informationen zum Programm gibt es im Internet unter der Adresse www.kleinewelten.de.

(lang)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Die niederrheinische Bergwelt mit "Kleine Welten" erstürmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.