| 00.00 Uhr

Moers
Die Pumpennachbarschaft feiert Anfang September

Moers. Auch dieses Jahr trifft sich die Nachbarschaft rund um das Pumpeneck pünktlich zum Moerser Kirmeswochenende. Dieser Tage feiert die Pumpennachbarschaft ihr 43-jähriges Bestehen. Von Lena Goeres

Die traditionelle Veranstaltung richtet sich vor allem an die Anwohner der Neu-, Fiesel- und Haagstraße sowie dem Rosenthal, erklärt Heiner Rütjes, Pumpenmeister der Nachbarschaft. Gemeinsam mit Freunden und Familie wird die Gemeinschaft des Pumpenecks bei Trunk und Tanz gefeiert. Den Sinn der alljährlichen Festlichkeit sieht Rütjes darin, "dass die Nachbarn sich sehen und füreinander da sind".

Die Tradition der Pumpennachbarschaft lebt schon lange. Seit 1973 findet das Fest am Moerser Kirmeswochenende statt. Es wird von den Nachbarn organisiert und finanziert. Vor über 30 Jahren hat die Nachbarschaft sich ein eigenes Festzelt gekauft, das seither jedes Jahr zum Einsatz kommt, so der Pumpenmeister.

Am Samstag, 3. September, beginnt die Feier um 16 Uhr mit der niederrheinischen Kaffeetafel. Abends folgt der Höhepunkt des Festes: die Krönungszeremonie. Eine neue Pumpenkönigin wird gekürt. Anja Küsters, die regierende Königin der Pumpennachbarschaft, wird dann abgelöst. Gewählt wird die Königin von einem Kronrat, der sich aus Nachbarn zusammensetzt, die bereits sehr lange am Pumpeneck wohnen.

Bei dem Amt der Pumpenkönigin handelt es sich jedoch hauptsächlich um eine repräsentative Aufgabe, so Rütjes. "Die Königin kümmert sich um Dinge rund um das Volk und guckt, dass alles vernünftig läuft." Sie gratuliert den Anwohnern an runden Geburtstagen und organisiert kleinere Nachbarschaftstreffen. Am Montag, 5. September, findet ab 13 Uhr ein Umtrunk statt. Nachmittags folgt eine gemütliche Kaffeetafel. Für Musik ist ebenfalls gesorgt. Ein Allleinunterhalter spielt live von Vormittags bis in den späten Abend hinein. "Auf jeden Fall wird reichlich getanzt werden", erklärt Rütjes.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Die Pumpennachbarschaft feiert Anfang September


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.