| 00.00 Uhr

Moers
Die Tafel bewirtet Flüchtlingskinder in der Mattheck

Moers. Ein Kind mault über das Fett der Hähnchenkeule, ein anderes hat gerade seinen Reis von der Gabel fallen gelassen. Das sorgt für lautes Lachen bei den Kindern vom gegenüberliegenden Tisch, während die Tafel-Chefin Marion Trummer den Reis wegwischt und auch lacht. Alle haben Spaß, egal welche Nation und Kultur: Über die Hälfte der Kinder sind Flüchtlinge. "Wir sehen immer mehr neue Gesichter", sagt Trummer. "Doch wir freuen uns, dass wir zur Hilfe bei dieser Krise beitragen können." Flüchtlingskinder aus den Unterkünften an der Asberger Straße, der Kindertagesstätte Asbär und der Flüchtlingsunterkunft im Natufreundehaus besuchen die mobile Kindertafel. Von Philipp Kluge

Seit 2010 fährt der Tafel-Bus, der vom Verein "Klartext für Kinder" erworben wurde, durch Moers. "Dies hier ist ein Ort der Begegnung, ein Ort, wo alle gleich sind", sagt Amar Azzoug, Vorsitzender des Bunten Tisches. Er unterstützt mit seinem Verein die Kindertafel, deren Hilfe in Anbetracht der wachsenden Flüchtlingszahlen wichtig ist.

Altersgruppen zwischen drei und 18 Jahren treffen in dem umgebautem Bus aufeinander. Ein offenes Ohr für Probleme in der Schule oder im Kindergarten haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins "Klartext" auch. Trummer: "Wir wollen den Kindern helfen und sie unterstützen. Es geht hier auch ums Reden."

Den Bus kaufte der Verein im April 2010 der Niag ab. Nach den Umbauarbeiten entstand im Innern eine kleine Küche, ein Waschbecken und sechs Tische mit jeweils vier Sitzplätzen. "Das Wasser stellt uns die Niag zur Verfügung. Und die Mahlzeiten werden im Wechsel von Moerser Gastronomen gekocht", sagt Trummer. Für den Strom vor Ort ist die Enni zuständig.

Sie ist froh, dass "Klartext" den ausländischen Kindern die Möglichkeit bietet, zum Mittagessen vorbei zu schauen. "Es kommen zwischen 60 und 80 Knirpse am Tag, die sich auf die Begegnung mit uns und anderen Kindern freuen." Die Eltern müssen allerdings vor dem Bus auf ihre Kinder warten, um ihnen ein paar Minuten Zeit unter sich zu geben.

Spenden ermöglichen es dem Verein, den Tafel-Bus am Laufen zu halten. "Wir geben pro Jahr zwischen 120.000 und 150.000 Euro aus", sagt die Tafel-Chefin.

Spenden können Sie auf dieses Konto überweisen: Sparkasse am Niederrhein IBAN: DE72 3545 0000 1101 4444 44, BIC: WELADED1MOR

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Die Tafel bewirtet Flüchtlingskinder in der Mattheck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.