| 00.00 Uhr

Moers Anno Dazumal
Die Versorger der Kolonie

FOTO: Klaus Dieker/Stadtarchiv
Moers. Ab Frühjahr 1934 wurden die Konsumanstalten zu Einzelhandelsgeschäften entflochten und an private Kaufleute verpachtet. So wie der "Fleischkonsum", der an der Kirschenallee in Meerbeck (Foto um 1930) die Bewohner versorgte.

Es waren alle Branchen vertreten um die Bedürfnisse des Ortsteils abzudecken. Darunter waren: Lebensmittelgeschäfte, Metzgereien, Bäckereien, Drogerien, Tabakgeschäfte die auch Schreibwaren führten, Tapetengeschäfte, Schuhgeschäfte mit Schumacherwerkstätten, Fahrradgeschäfte mit mechanischer Werkstatt, Friseure die zum Teil ihr Geschäft in einer Koloniewohnung eingerichtet hatten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers Anno Dazumal: Die Versorger der Kolonie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.