| 00.00 Uhr

Moers
Dirigent Förster im Goldenen Buch der Stadt Moers

Moers: Dirigent Förster im Goldenen Buch der Stadt Moers
Heiko Mathias Förster mit Bürgermeister Fleischhauer. FOTO: Stadt Moers
Moers. Doppelter Ortstermin für den Dirigenten Heiko Mathias Förster in Moers. Nachdem der Chef der Janacek-Philarmonie Ostrava gestern Nachmittag zunächst die Technik für das Neujahrskonzert in der Festivalhalle überprüft hatte, trug er sich anschließend im Amtszimmer von Bürgermeister Christoph Fleischhauer in das "Goldene Buch" der Stadt Moers ein.

Förster dirigiert das Neujahrskonzert am 1. Januar um 19.30 Uhr. "Ich war sehr überrascht, als ich hörte, dass dies das erste klassische Konzert in der Halle sein wird", berichtete er am Rande der Zeremonie. Die Spielstätte habe von der Akustik her den Charakter eines echten Konzerthauses: "Wenn man in die Hände klatscht, beträgt der Nachhall nur 1,5 Sekunden. Das ist ideal für Konzerte. Zum Vergleich: Bei Kirchen beträgt die Zeit ungefähr drei Sekunden."

Konrad Göke, Organisator der Konzerte in der Stadtkirche, der Förster aus der gemeinsamen Zeit in Brandenburg kennt, hatte im August erfahren, dass das Orchester Silvester in Pforzheim gastiert und kurzerhand angefragt, ob Förster nicht über Moers nach Tschechien zurückreisen könne. Mit der Unterstützung von Bürgermeister, Volksbank Niederrhein und Enni gelang es dann in kürzester Zeit, die Verpflichtung unter Dach und Fach zu bringen.

Göke: "Mehr als die Hälfte der Tickets sind bereits verkauft. Viel Zeit bleibt also nicht mehr."

(ock)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Dirigent Förster im Goldenen Buch der Stadt Moers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.