| 00.00 Uhr

Moers
"E-Center wird eine Bereicherung"

Moers: "E-Center wird eine Bereicherung"
Brigitte Gerdes mit ihrem Vorgänger Ulrich Kleier (links) und dem Handelsverband-Geschäftsführer Wilhelm Bommann. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Handelsverband: Brigitte Gerdes folgt Ulrich Kleier als Vizevorsitzende im Vorstand.

Die Einkaufsstadt Moers bleibt im Vorstand des Handelsverbands Niederrhein prominent besetzt. Brigitte Gerdes ist neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende, sie folgt auf Ulrich Kleier, der sich nach 15 Jahren von der Spitze des Verbandes zurückgezogen hat. Kleier zog gestern eine positive Bilanz; die Moerser Innenstadt habe sich gut entwickelt. Als "Meilensteine" der vergangenen Jahre bezeichnete er den erfolgreichen Kampf gegen ein riesiges Einkaufszentrum in der Innenstadt (ECE-Center), die Gründung der Moers AG (Werbering), des Stadtmarketings und zuletzt der Immobilien- und Standortgemeinschaft. Der Handelsverband habe die Entwicklungen stets konstruktiv begleitet. "Mein Ziel war es immer, die Kooperation der Beteiligten untereinander zu fördern."

Brigitte Gerdes arbeitet sich derzeit in ihre neue Aufgabe ein. "Das ist eine kleine Herausforderung für mich", sagte die 63-Jährige, die seit 20 Jahren einen Edeka-Markt in Rheinkamp führt. Gerdes wird auch Betreiberin des neuen E-Centers in Utfort. "Das wird eine Bereicherung für Moers", zeigte sie sich überzeugt. Wilhelm-Bommann, Geschäftsführer des Handelsverbands, unterstrich, dass durch die Verbindung von E-Center und Büros in Utfort ein wichtiger Arbeitgeber an Moers gebunden werde.

Die Verkehrsanbindung des Einkaufszentrums stelle aber eine Herausforderung dar. "Das muss geregelt werden, auch den Nachbarn zuliebe."

In der Innenstadt macht vor allem die Grafengalerie-Brache dem Handelsverband Sorgen. "Wir brauchen dort eine schnelle stadtverträgliche Entwicklung", sagte Bommann. Dabei gehe es auch um die Anbindung der Homberger Straße an die Innenstadt. Die derzeit ungeklärte Zukunft der Grafengalerie verunsichere Einzelhändler und Investoren. Kritik übte Bommann an der Höhe der Grundsteuer B und den "aus fiskalischen Gründen" erhobenen Parkgebühren. "Das ist Kaufkraft, die verloren geht."

(pogo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: "E-Center wird eine Bereicherung"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.