| 00.00 Uhr

Rheurdt
Ehepaar Fronhoffs feierte die Goldene Hochzeit

Rheurdt. Beide Jubilare sind im politischen und im Vereinsleben der Gemeinde vielfach engagiert.

Die Eheleute Werner und Renate Fronhoffs haben am Wochenende ihre Goldene Hochzeit gefeiert. Die damals 18-jährige Moerserin lernte Werner durch ihren Bruder kennen. Auf einer privaten Silvesterfeier 1965 sahen sich die Teenager zum ersten Mal. Für beide stand schnell fest, dass sie zusammengehörten. Keine zwei Jahre später wurde geheiratet.

Nach der Hochzeit wohnte das frischvermählte Paar im Elternhaus von Fronhoffs auf der Straße Niederend in Rheurdt. Mit der Geburt ihres Sohnes war die Familie komplett. Heute sind sie Großeltern einer Enkeltochter. Seine Ausbildung zum Maurer absolvierte Herr Fronhoffs in Straelen bei Tecklenburg. Zuletzt arbeitete er bis zum Rentenbeginn 2009 bei einem Bauträger in Moers. Da ihm die Arbeit immer noch viel Freude und soziale Kontakte bereitet, ist er noch heute in diesem Betrieb stundenweise tätig. Renate Fronhoffs gab ihren Beruf als Verkäuferin in einem Reformhaus nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes auf.

Seit 1979 ist der Jubilar aktiv im politischen Dorfgeschehen als Ratsmitglied involviert, seit 1994 sogar als Fraktionsvorsitzender der SPD. Für sein jahrelanges Engagement im Bereich der Kommunalpolitik wurde er 2004 mit der Verleihung des Ehrenringes der Gemeinde Rheurdt und 2010 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Auch seine Ehefrau ist seitdem in der SPD aktiv. Werner Fronhoffs hat darüber hinaus an der Gründung des Awo-Ortsvereins vor 40 Jahren mitgewirkt. Renate Fronhoffs war ebenfalls jahrzehntelang bei der Awo ehrenamtlich tätig und wird in Kürze für ihre 30-jährige Tätigkeit geehrt.

Beide Eheleute schieben die Kegel, lieben die Gartenarbeit und gehen gern auf Reisen. Zur Goldenen Hochzeit gratuliert dem Paar auch Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Ehepaar Fronhoffs feierte die Goldene Hochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.