| 00.00 Uhr

Moers
Eicker Streuobstwiesenfest als Alternative zur Kirmes

Moers. Das Streuobstwiesenfest an den Eicker Wiesen gilt zu Recht als familiärer Treffpunkt. Am nächsten Sonntag, 3. September, lädt zur 17. Ausgabe der SPD-Ortsverein Rheinkamp auf sein Vereinsgelände ein. Knapp 40 Händler haben ihr Kommen angekündigt. Start an den Eicker Wiesen, an der Theoder-Heuss-Straße, ist um elf Uhr.

"Wir feiern das Streuobstwiesenfest immer am Kirmessonntag und laden zu einem stressfreien Erlebnis ein", sagt Organisator Hartmut Hohmann. Entlang der Straße werden die Händler ihr Quartier beziehen. Das Angebot reicht von handgefertigten Nistkästen über belebte Zigarrenkisten bis zu den verschiedensten Handarbeiten. "Wir erleben in letzter Zeit einen Trend bei den Infoständen. Stadtteilbüros präsentieren sich mit ihren Angeboten. Aber auch örtliche Naturschutzverbände suchen den Kontakt zu den Gästen", sagt Hohmann.

Zur Attraktion gehört die Streuobstwiese mit rund 120 Bäumen. Alte Apfelsorten wie Champagnerrenette wachsen dort. "Wir haben Obst wie Birnen, Zwetschgen, Mirabellen und Kirschen", sagt Hohmann. Auf dem eingezäunten Areal fühlen sich Gänse, Ente, Hühner, Ziegen und Schafe wohl. Schäfer Bayram Onart kümmert sich um die Tiere. Mancher Kindergarten steuert die Naturidylle an. Zu den Highlights gehören am Sonntag auch die Vorführungen des Voltigiervereins auf der angrenzenden Wiese. "Die Vereine präsentieren sich bei uns und bekommen neue Mitglieder", sgat er. Vielfalt bestimmt das kulinarische Angebot. Apfelsaft, Apfelgelees und Honig können von der Streuobstwiese erworben werden. Die AG Streuobstweisen sorgt für Herzhaftes vom Grill. Das Fest endet um 17 Uhr.

(sabi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Eicker Streuobstwiesenfest als Alternative zur Kirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.